Düsseldorf Blaulicht

lf_4_1112013

Großeinsatz in der Bahlenstraße am Samstagabend

Brand auf der Bahlenstraße: Menschen aus Dachgeschoss gerettet

Die Flucht durchs völlig verrauchte Treppenhaus war ihnen versperrt: Über die Drehleiter musste die Feuerwehr am Samstagabend an der Bahlenstraße zwei Personen retten. Ursache war der Zimmerbrand in der ersten Etage.

Da Personen im Feuer vermutet wurden, rückte die Feuerwehr mit zwei Löschzügen, Rettungsdienst, Führungsdienst und Sonderfahrzeugen aus. Der Brand war in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen und wurde von den Rettern mit Löschrohren bekämpft.

Die Bilanz des Einsatzes

Das Feuer war nach 45 Minuten erfolgreich bekämpft. 44 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Der Rettungsdienst behandelte drei Personen, wovon zwei wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kamen. Die Ursache des Brandes wird durch die Kriminalpolizei untersucht. Der entstandene Schaden liegt nach Schätzungen der Feuerwehr bei rund 35.000 Euro.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_BrandRemondis_Haupt_20190818

Zum zweiten Mal innerhalb von neun Tagen ist es offenbar in derselben Halle des Abfallentsorgers Remondis an der Karl-Hohmann-Straße in Düsseldorf Reisholz zu einem Großbrand gekommen. Knapp 100 Feuerwehrleute aus ganz Düsseldorf waren am Sonntag (18.8.) stundenlang damit beschäftigt, einen 300 Quadratmeter großen, in Flammen stehenden  Haufen aus Sperrmüll und Verpackungsmaterialien zu löschen, so die Mitteilung der Düsseldorfer Feuerwehr. Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Über die Nina-Warn-App wurde die Bevölkerung am Sonntag auf die die starke Rauch- und Geruchsbelästigung in Düsseldorf Hassels und Düsseldorf Reisholz hingewiesen.

D_Feuerwehr_Symbol

Sie hing hilflos zwischen Himmel und Erde über einem Abhang in Düsseldorf Ludenberg: Eine Seniorin musste am Samstagvormittag (17.8.) von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit und auf einer Spezialtrage an Seilen emporgezogen werden. Die Seniorin hatte mit ihrem Wagen auf dem Gelände der LVR Klinik einen Zaun durchbrochen und war mit  ihrem Auto mehrere Meter tief in einem Abgrund gestürzt, bevor sie in zwei Bäumen hängen blieb.

D_Blumen_Polizei_15082019

Im großem Stil stahlen Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag (13.8.) Blumen von drei Feldern im Bereich Wittlaer, Angermund und Kalkum. Rund 15.000 Euro Sachschaden entstand beim Abernten der Felder. Dabei gingen die Diebe mit professioneller Schnitttechnik vor, was Hinweis auf einen Weiterverkauf sein könnte. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D