Düsseldorf Blaulicht

polizei_symbolfoto

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls am Rheinufer

Düseldorf Oberkassel: Frauen am Rheinufer bedroht und beraubt

Am Rheinufer an der Oberkasseler Seite überfielen am Mittwochabend (19.9.) einTäter-Duo zwei Spaziergängerinnen. Die Frauen wurden mit einem Messer bedroht und ihre Wertsachen geraubt.

Am Mittwoch, gegen 20:45 Uhr, waren zwei Frauen zu Fuß am Rheinufer in Oberkassel unterwegs. Sie spazierten von der Oberkasseler Brücke aus in Richtung Rheinkniebrücke. Auf Höhe der Salierstraße packte ein Unbekannter eine der Frauen plötzlich von hinten. Der Angreifer hielt die 50-Jährige fest, während ein Komplize die 63-jährige Begleiterin mit einem Messer bedrohte. Er riss ihr die Tasche von der Schulter und forderte mehrfach mit dem Wort „Runter“ und einer bedrohlichen Geste mit dem Messer die Übergabe des Schmuckes, den die beiden Frauen trugen. Die Opfer händigten den Kriminellen ihre Wertsachen aus. Das kriminelle Duo flüchtete mit der Beute in Richtung Rheinkniebrücke.

Die Frauen blieben körperlich unverletzt. Sie beschrieben die Täter als circa 35 bis 45 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und schlank. Einer der Männer trug einen dunklen Vollbart. Beide waren zur Tatzeit mit dunklen T-Shirts und Jogginghosen bekleidet. Laut Angaben der Opfer haben die Männer ein südländisches Erscheinungsbild.

Das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Fahndung_20032019

In den frühen Morgenstunden am Karnevalssamstag war ein 34-jähriger Mann bei einem Angriff mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern, die im Zusammenhang mit der Tat gesucht werden.

D_Krevet_20190319_Bothe

Mit Uhren und Schmuck in einem Wert von noch unbekannter Höhe sind drei Männer am Dienstagnachmittag in Düsseldorf Holthausen entkommen. Sie überfielen nach Hinweisen von Passanten den Juwelier Krevet. Auf der Suche nach den Tätern kreiste ein Polizeihubschrauber in niedriger Höhe über dem Stadtteil.

D_Polizei_Schreibe_19032019

Ein 39-jähriger PKW-Fahrer fuhr am Dienstagmorgen (19.3.) mit vereisten Scheiben in Hassels. Zusätzlich blendete ihn offenbar die tiefstehende Sonne, so dass er beim Linksabbiegen drei Personen übersah, die die Straße an einer Furt überqueren wollten. Eine Frau und ein Kind wurden dabei schwer, ein weiteres Kind leicht verletzt.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D