Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf: 13-jähriger Junge vermisst. Wo ist Jan Weise?

*** Nach Mitteilung der Polizei wurde der Junge am Dienstagmorgen (17.7.) wohlbehalten auf dem Berliner Platz in Ratingen angetroffen. ***

Bereits seit Anfang Juli wird der 13-jährige Jan Weise vermisst. Er lebte in einem Düsseldorfer Kinderheim. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gibt es nicht.

Mit dem Foto den 13-jährigen Jungen ging die Polizei am Mittwoch (11.7) an die Öffentlichkeit. Jan Weise ist in Ratingen aufgewachsen und hat auch noch Kontakte. Er lebte zuletzt in einem Kinderheim in Düsseldorf, war aber vorher aus verschiedenen anderen Unterbringungen weggelaufen. Die Polizei hat keine Hinweise auf einen Unglücksfall oder ein Gewaltverbrechen.

Jan ist etwas 1,60 Meter groß, schlank und hat kurze braune Haare. Zuletzt war er mit einem grauen T-Shirt und einer blauer Hose bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 14 oder jede Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen. Telefon 0211 - 870-0.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_EssoSchoenenkamp_20181001_articleimage

Am Samstag (15.12.) konnte die Polizei einen 18-jährigen Mann bei dem dem Versuch festnehmen, die Tankstelle in Hassels Am Schönenkamp zu überfallen. Zivilfahnder konnte ihn stellen, als er einen erneuten Versuch startete. Er gestand die Esso-Tankstelle bereits drei Mal überfallen zu haben. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft für den Serientäter an.

D_BusZuerich_20181216

Laut Polizeibericht ist ein Reisebus mit Ziel Düsseldorf am frühen Sonntagmorgen (16.12.) auf der schweizer Autobahn A3W bei Zürich, der Sihlhochstraße, verunglückt. Dabei soll eine Passagierin um Leben gekommen sein, drei Personen, darunter der Busfahrer, wurden schwerverletzt, 41 Mitfahrer haben „leichte bis mittelschwere“ Verletzungen, teilte die Kantonspolizei Zürich mit. Der Bus fuhr im Auftrag des Unternehmens Flixbus von Genua in Italien nach Düsseldorf.

pol2782010

Der Verkehrsdienst der Düsseldorfer Polizei legte bei Kontrollen am Busbahnhof Worringer Platz am Dienstagmorgen (11.12.) einen mazedonischen Reisebus still. Neben dem fehlenden Personenbeförderungsschein des Fahrers wies das Fahrzeug so gravierende Mängel auf, dass die Weiterfahrt untersagt wurde. Die Kennzeichen wurden bis zum Nachweis der Beseitigung aller Mängel eingezogen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D