Düsseldorf Blaulicht

pol_572013d

Die Polizei griff ein und beendete die Schlägerei der britischen Fans

Düsseldorf Altstadt: Massenprügelei britischer Fußballfans auf dem Burgplatz

Noch bevor das Nations League Spiel zwischen den Niederlanden und England am Donnerstagabend (6.6.) angepfiffen wurde, ging es in der Düsseldorfer Altstadt hoch her. Auf dem Burgplatz gerieten rund 40 britische Fußballfans aneinander. Die Polizei beendete die Prügelei und nahm 16 Personen fest.

Offenbar hatten sich zahlreiche Fußballfans verschiedener britischer Clubs am Donnerstagabend in der Düsseldorfer Altstadt getroffen, um die Nations League-Partie zwischen den Niederlande und England im portugiesischen Estádio Dom Afonso Henriques zu verfolgen. Der Anpfiff erfolgte um 20:45 Uhr.

Bereits gegen 20.30 Uhr kam es auf dem Burgplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen rund 40 Anhängern verschiedener britischer Clubs. Es flogen Stühle, Tische, Biergläser und Flaschen. Die Polizei griff schnell ein und nahm 16 Männer im Alter zwischen 32 und 56 Jahren fest. Sie stammen unter anderem aus Newcastle und Everton und haben keinen Wohnsitz in Deutschland. Vier Männer verletzten sich und wurden ambulant behandelt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Das Ende des Spiels, das die Niederlande in der Verlängerung mit 3:1 gewannen, erlebten die Festgenommenen in Gewahrsam.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_05022015e

Ein 37-jähriger Mann wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, da der Tatverdacht besteht, dass er am Samstagnachmittag (11.7.) einen 54-jährigen Mann in dessen Wohnung an der Oberbilker Allee lebensgefährlich verletzt hat.

polizei_symbolfoto

Am Samstagmorgen (11.7.) stürzte ein offenbar betrunkener 33-Jähriger mit seinem Fahrzeug in einem Parkhaus 16 Meter in die Tiefe, nachdem er bereits auf der Autobahn wegen seiner Fahrweise aufgefallen war. Die Anhalteaufforderungen der Polizei hatte er ignoriert. Seine Fahrt endete mit dem Absturz. Das Fahrzeug musste aufwendig mit einem Kran geborgen werden. Der Fahrer verletzte sich nur leicht.

D_Polizei_neu_16122019

Gegen 2:24 Uhr am Donnerstagmorgen (9.7.) wurden die Anwohner der Kalkumer Straße in Düsseldorf Unterrath von einem lauten Knall geweckt. Unbekannte hatten den Geldautomaten in der Filiale der Deutschen Bank gesprengt. Die maskierten Täter flüchten mit ihrer Beute in einem dunklen Audi. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D