Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf Altstadt: Polizei fahndet nach zwei Schlägern

AKTUALISIERUNG: Die beiden per Foto gesuchten Männer haben sich nach Angaben der Düsseldorfer Polizei gestellt. Ihre Fotos wurden daher an dieser Stelle entfernt.

Bereits am 18. Mai kam es am frühen Morgen in einem Lokal an der Mertensgasse zu einem Streit, in dessen weiteren Verlauf zwei Männer einen Gast schwer verletzten. Die Polizei fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den Schlägern.

Zwei unbekannte Männer besuchten am Samstag, 18 Mai 2019, eine Gaststätte an der Mertensgasse. Dort gerieten sie gegen 2 Uhr in einen Streit mit einem weiteren Gast. Zunächst beschimpfte man sich, dann schlugen die beiden Männer auf das Opfer ein und verletzten ihn dabei erheblich. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Die Schläger wurden von einer Überwachungskamera erfasst, mit deren Fotos die Polizei nun nach den unbekannten Männern fahndet.

Beide haben eine kräftige Figur. Der eine Mann hat eine Glatze, sein Komplize turg sein Cappy verkehrt herum mit dem Schirm nach hinten.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Kriminalkommissariat 32 der Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Tüte_08112019

Nach der Festnahme eines 49-jährigen Drogenhändlers im Dezember 2018 in Düsseldorf, gelang der EK „Tapas“ der Kriminalpolizei am 30. Oktober seinen mutmaßlichen Lieferanten auf frischer Tat in Erkrath zu überführen. Der 39-Jährige steht im Verdacht Cannabis in großen Mengen verkauft zu haben. Besonders konspirativ war die Verpackung der Drogen. Beim Zugriff lagen zwei Kilo Marihuana, luftdicht verschlossen in Bügeltüten für Hundefutter, unter Altpapier.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Brandalarm an der Meyerhofstraße in Düsseldorf Holthausen: Bei einem Zimmerbrand am Mittwochmorgen (6.11.) kurz vor neun Uhr entstand ein Schaden in Höhe von geschätzt 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Menschen kamen nicht zu Schaden.

D_Bombe_Plan_04112019

Aktualisierung: Die amerikanische Fliegerbombe konnte um 20.10 Uhr erfolgreich von Frank Stommel vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf entschärft werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D