Düsseldorf Blaulicht

D_Oelspur_20171227dn

Mit Bindemittel wurde das Öl aufgenommen, Archivbild

Düsseldorf: Autotransporter zieht Ölspur über fünf Kilometer durch die Stadt

Ein mit PKW beladener LKW verlor am Montagmorgen (13.7.) auf seiner Fahrt vom Nördlichen Zubringer (A52) bis zum Höher Weg auf einer Strecke von fünf Kilometer Motoröl. Damit sorgte er für Störungen im Berufsverkehr und einen Großeinsatz der Feuerwehr, denn besonders an Ampeln waren Ölpfützen entstanden. 1.400 Kilogramm Ölbindemittel verteilten die Einsatzkräfte, um die Verunreinigung zu beseitigen. Der Verursacher konnte ermittelt werden.

Die erste Meldungen über eine Ölspur auf der Straße erreichte die Leitstelle der Feuerwehr am Montagmorgen um 8.29 Uhr. Am Brehmplatz war die Spur bemerkt worden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten fest, dass die Ölspur bereits am Nördlichen Zubringer in Richtung Mörsenbroicher Ei begann und sich über die Brehmstraße zur Dorotheenstraße, Kettwiger Straße bis zum Höherweg erstreckte. Besonders an Kreuzungsbereichen mit Ampeln waren teilweise Öllachen auf der Fahrbahn entstanden.

Mit sechs Fahrzeugen und insgesamt 19 Einsatzkräften verstreute die Feuerwehr insgesamt 1.400 Kilogramm Ölbindemittel. Dazu mussten im Berufsverkehr stellenweise Fahrspuren gesperrt werden. Hierbei unterstützte die Polizei Düsseldorf. Kehrmaschinen der Stadt kümmerten sich anschließend um die Entsorgung des Bindemittels. Erst gegen 11.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Am Höher Weg konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei den Verursacher der Fahrbahnverschmutzung ausfindig machen. Ein Lkw-Autotransporter hatte aus ungeklärter Ursache großen Mengen Motoröl verloren.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG