Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf Benrath: Tätersuche mit Phantombild nach Körperverletzung auf der Cäcilienstraße

In den frühen Morgenstunden des 1. Aprils kam es auf der Cäcilienstraße in Benrath zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei der zwei Personen schwer verletzt wurden. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Haupttäter.

Um 1:30 Uhr am Ostersonntag (1.4.) hielten sich auf der Cäcilienstraße in Benrath mehrere Personen auf, als plötzlich eine weitere Gruppe hinzu kam und unvermittelt begann, zu attackieren. Der Haupttäter trat auf eine 26 Jahre alte Frau ein und schlug einem 25-Jährigen mit der Faust mehrfach ins Gesicht. Beide Opfer wurden dabei schwer verletzt. Der Schläger flüchtete mit seinen Komplizen in Richtung Benrather Bahnhof.

Nach den Zeugenangaben fertigte das LKA ein Phantombild, mit dem die Polizei nun nach dem Täter fahndet. Der Unbekannte soll etwas 1,85 Meter groß und dünn sein. Er hatte dunkle Haare, die zu einem auffälligen, längeren "Topfschnitt" mit einem sogenannten "Undercut" geschnitten waren. Bekleidet war er mit einer Trainingsjacke im Collegestil mit Streifen am Kragen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Nach rund einer Stunde konnten die Gäste eines Hotels an der Münsterstraße wieder auf ihre Zimmer, die sie am Sonntagabend (21.4.) nach einem Feueralarm verlassen mussten. Trockenes Laub in einem Lichtschacht hatte sich entzündet, für Rauchentwicklung gesorgt und die Brandmeldeanlage aktiviert. Nach dem Eingreifen der Feuerwehr gab es schnell Entwarnung und der Rauch führte zu keinen größeren Schäden.

polizei_symbol_1017

Am frühen Sonntagmorgen (21.4.) wurde ein Taxifahrer an der Heinrich-Heine-Allee Opfer eines Überfalls. Eine Gruppe aus fünf Männern verlangte von dem 40-jährigen Fahrer den Transport. Als dieser auf ein Großraumtaxi verwies, schlugen sie ihn und raubten seine Geldbörse. Bei dem Vorfall wurde die Heckscheibe des Taxis zertrümmert.

D_Tuning_20171015_articleimage_articleimage

Die Polizei hatte am Karfreitag (19.4.) ein besonderes Auge auf alle, die diesen Tag als „Carfreitag“ nutzten und ihre Fahrzeuge PS- und lautstark präsentierten. 143 Fahrzeuge und Fahrzeugführer von Einsatzkräften der Polizei an verschiedenen Kontrollstellen im Stadtgebiet und auf den Autobahnen kontrolliert. Für einige fand damit die Ausfahrt ein schnelles Ende.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D