Düsseldorf Blaulicht

D_Vogelspinne_17062017

Laut Wikipedia gibt es 143 Gattungen mit 946 Arten von dem, was die meisten Menschen nicht auf ihrem Parkplatz finden möchten: von der Vogelspinne. Symbolfoto: Pixabay

Düsseldorf Benrath: Vogelspinne auf dem Parkplatz – Nacht-Bummler rufen die Feuerwehr

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

Ein Schreck, Grusel – und der Handy-Hilferuf an die Feuerwehr gingen gewissenmaßen ineinander über. Die Leitstelle reagierte prompt: Sie schickte einen Wagen der Wache Garath. Denn der war am schnellsten da. Und sie alarmierte einen Mitarbeiter des Reptiliendienstes der Feuerwehr. So etwas gibt es – in der Feuerwache Flingern.

Den Wachmännern aus Garath gelang es, die große Spinne einzukreisen und festzusetzen. Als der Reptilienfachmann kam, bestätigte er, dass es sich um eine Vogelspinne handele. Liebevoll nahm er das haarige Vielbein in Obhut. Es wird derzeit bei Wasser und Nahrung in der Feuerwache Flingern gehalten. Da die Herkunft der Vogelspinne unklar ist, könnte sich noch ein Eigentümer melden. Sollte niemand seine heimische Spinne vermissen, wird der giftige Gast in eine artgerechte Umgebung umquartiert – verspricht die Feuerwehr.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Kampfmittel_20170623

Vier Stunden lagen zwischen dem ersten Alarm und einem dumpfen Knall: In Düsseldorf Angermund ist am Freitag (23.6.) gegen 16:15 Uhr eine Panzersprenggranate kontrolliert gesprengt worden. Die Weltkriegsmunition war am Mittag auf der Straße „An der Anger“ gefunden worden. Die Freiwillige Feuerwehr war zur Vorsicht mit ihrem Löschzug am Ort der Detonation. Es sollte ein Waldbrand verhindert werden.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Es ist in diesen Minuten ein Bangen um Leben und Tod – um einen zwei Jahre alten Jungen in den Düsseldorfer Uni-Kliniken. Am Freitagmittag stürzte das Kleinkind aus einem im vierten Stock gelegenen Fenster. Es sei mit schweren inneren Verletzungen in die Universität transportiert worden, teilt die Feuerwehr mit.

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D