Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Da Passanten den Brand frühzeitig gemeldet haben, konnte die Feuerwehr das Übergreifen auf andere Wohnungen verhindern

Düsseldorf Benrath: Wohnungsbrand an der Weststraße

Passanten alarmierten am Montagmittag (12.11.) die Feuerwehr über einen Wohnungsbrand an der Weststraße in Benrath. Im Badezimmer einer Erdgeschosswohnung war ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause, so dass niemand verletzt wurde. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Da nicht klar ist, wodurch der Brand verursacht wurde, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 12:30 Uhr ging am Montagmittag der Notruf über einen Wohnungsbrand bei der Leitstelle der Feuerwehr ein. Als die Löscheinheiten am Brandort an der Weststraße eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Badezimmerfenster im Erdgeschoss. Drei Bewohner hatten sich selber in Sicherheit gebracht. Die Mieterin der Wohnung war zur Brandzeit nicht zu Hause und kehrte erst zu Beginn des Feuerwehreinsatzes zurück. So gab es keine Verletzten.

Die Feuerwehrleute löschten das Feuer und setzten im Treppenhaus eines mobilen Rauchschutzvorhang, um die Verrauchung des Hauses zu verhindern. Mit einem Hochleistungslüfters wurde der giftige Rauch aus der Wohnung befördert. Aufgrund des Brandes musste die Stromversorgung in der Wohnung abgestellt werden. Die Mieterin kam bei Verwandten unter. Die Brandursache ist unklar.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Unfall_Ickerswader_Muenchener_Schueller_20190519

Sechs Verletzte, darunter ein Kind, forderte ein schwerer Verkehrsunfall in Düsseldorf Wersten am Sonntagnachmittag (19.5.). Auf der Kreuzung Münchener/Ickerswader Straße stießen zwei Kleinwagen mit großer Wucht zusammen. Sämtliche Insassen mussten von Krankenwagen in die Notaufnahmen der Uni-Kliniken und den Benrather Krankenhauses gebracht werden, teilten Polizei und Feuerwehr Düsseldorf mit.

D_FeuerwehrDUS_20150401

Aktualisierung 19.5. 14:45 Uhr | Die Düsseldorfer Polizei hat andere Zahlenangaben zu den Verletzten gemacht wie die Düsseldorfer Feuerwehr. Laut Polizeibericht 22 (Polizeiüberschrift: 21) Personen verletzt, vier seien zu einer ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden. Die Polizei bat Zeugen des Vorfalls, sich zu melden: 0211-8700 - oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Diese Geisterstunde im Club Ambis  in Düsseldorf Flingern ließ die Augen tränen und die Kehlen kratzen: 18 Menschen wurden in der Partynacht zu Samstag auf der Tanzfläche an der Langenberger Straße verletzt – teilte die Feuerwehr Düsseldorf mit. Fünf Personen wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Offenbar war auf der Tanzfläche Pfefferspray versprüht worden.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Die Leitstelle der Feuerwehr wurde am späten Mittwochabend (15.5.) alarmiert, da offenbar Chlorgas im Löricker Freibad ausgetreten war. Einsatzkräfte vor Ort stellten im Chlorgasraum leicht erhöhte Werte fest. Durch das Verschließen der Gasflaschen und Lüftung des Raumes konnte die Gefahr gebannt werden. Die Anlage wird am Donnerstag durch die Bädergesellschaft überprüft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D