Düsseldorf Blaulicht

D_Taeter_20160728

Einen kompletten Kleiderladen samt Lager räumten Einbrecher an der Brunnenstraße in Düsseldorf Bilk leer

Düsseldorf Bilk: Boutique an der Brunnenstraße von Einbrechern komplett leer geräumt

Kleider, Röcke, Tops, Mäntel – alles weg: An der Brunnenstraße in Düsseldorf Bilk haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag (18.2.) laut Polizeibericht eine komplette Boutique ausgeräumt. Selbst die Schaufensterpuppen nahmen sie mit.

Am Donnerstag, kurz vor elf Uhr, wollte die 47 Jahre alte Ladenbesitzerin aufschließen. Da merkte sie schon: Das Schloss war kaputt, der Laden aufgebrochen. Drinnen hallte das jeder Schritt: Über 130 Kleidungsstückte haben die Täter eingesackt. Sowohl aus den Verkaufsräumen als auch aus dem Lager dahinter.
Dazu müssen die dreisten Einbrecher mit einem Transporter vorgefahren sein, vermutet die Polizei. Und fragt Nachbarn und Nachtschwärmer: Wem ist in der Nacht zu Donnerstag ein solcher Transporter oder Kleinlastwagen in der Brunnenstraße aufgefallen? Wer hat ungewöhnliche Ladetätigkeiten beobachtet, möglicherweise spät in der Nacht oder am frühen Morgen? Zeugen werden gebeten, sich an das zuständige Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Fahrkartenfaelscher_24112020

Rund 70 Einsatzkräfte der Bundespolizei durchsuchten am frühen Dienstagmorgen (24.11.) mehrere Wohnungen in Düsseldorf, Krefeld und Neuss. Hintergrund waren Ermittlungen gegen sechs Tatverdächtige, die im Verdacht stehen im großen Stil Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gestohlen, gefälscht und verkauft zu haben.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Bei Arbeiten an einer Wärmepumpe wurde am Montagvormittag (23.11.) eine Ammoniakleitung im Kellerbereich eines Hauses am Werstener Feld beschädigt. Dämpfe wurden freigesetzt. Die Arbeiter konnten sich in Sicherheit bringen. Vorsorglich wurde ein angrenzender Kindergarten evakuiert und 57 Kinder in einer benachbarten Turnhalle untergebracht. Für sie gab es später Entwarnung, aber einer der Monteure wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Leckage und die Dämpfe konnte die Feuerwehr beseitigen.

pol_nacht_712014

Als die Angestellten der Netto-Filiale in Düsseldorf Hassels am Samstag (21.11.) um 22 Uhr den Laden schließen wollten, wurden sie von vier maskierten Unbekannten mit Schusswaffen bedroht. Im Geschäft ließen sich die Täter Kasse und Tresor öffnen und flohen mit mehreren Hundert Euro Beute. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam. Da die Fahndung bisher erfolglos blieb, werden Zeugen um Hinweise gebeten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG