Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Rettungsdienst_03012017

Das ältere Ehepaar aus der vergifteten Wohnung an der Benezenbergstraße in Düsseldorf wurde von einem Rettungswagen in eine Spezialklink gebracht.

Düsseldorf Bilk: Kohlenmonoxid-Alarm an der Benzenbergstraße

Der Kohlenmonoxidwarner einer Rettungswagenbesatzung des Malteser Hilfsdienstes hat Leben gerettet. Die Helfer waren zu einem medizinischen Notfall an der Benzenbergstraße in Düsseldorf Bilk gerufen worden. Als sie die Wohnung eines älteren Ehepaars im fünften Stock betraten, piepte der Alarm los. Die Senioren wurden ins Freie geführt und die Feuerwehr gerufen. Die evakuierte das Haus und lüftete durch. Die Heizung wurde still gelegt. Ein Leck konnte im ersten Anlauf nicht gefunden werden.

Das gerettete Ehepaar wurde vom Notarzt behandelt, anschließend brachte ein Rettungswagen sie in eine Düsseldorfer Spezialklinik. Noch im Rausgehen hatten die Sanitäter die Fenster geöffnet, damit das lebensgefährliche Kohlenmonoxid entweichen konnte. Als die Feuerwehr eintraf, war immer noch ein erhöhter Wert zu messen. Die Feuerwehr evakuierte für die weiteren Messungen das gesamte Gebäude und kontrollierte dann sämtliche Wohnungen. Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf trennten das Gebäude von der Gasversorgung, da die genaue Austrittsstelle nicht gefunden werden konnte. Der Bezirksschornsteinfeger setzte die Heizungsanlage bis zur endgültigen Überprüfung durch eine Fachfirma außer Betrieb.
Für die übrigen Bewohner des Hauses bedeutet das an diesem Wochenende: Entweder frieren, in ein Hotel umziehen oder zu Verwandten, Bekannten, Freunden ausweichen.

Symptome einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung

> Kopfschmerzen
> Übelkeit
> Schwindelgefühl
> in schlimmen Fällen: Verwirrungszustände
> Die Haut der Betroffenen ist eher rosa
> Bewusstlosigkeit bis hin zum Tode

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Bargeld_20171026

„Haben Sie etwas zu verzollen? Diese Frage münzten die 782 Beschäftigten des Hauptzollamtes Düsseldorf (HZA) im vergangenen Jahr in eine ansehnliche Staatseinnahme um. Nach eigenen Angaben in der Jahresbilanz 2017 flossen 1,89 Milliarden Euro ins Säckel. Neben der klassischen Taschen- und Kofferkontrolle gehören die Fahndung nach Schwarzarbeitern und das Eintreiben von staatlichen Forderungen zu den Aufgaben des Zolls.

D_Tuning_20171015_articleimage

Nach zahlreichen Beschwerden von Anwohnern und Spaziergängern sagt die Düsseldorfer Polizei den PS-Posern und –Protzern den Kampf an. Bei einer Großkontrolle wurden am Samstagabend (21.4.) 58 Fahrer in getunten Autos angehalten und die Fahrzeuge inspiziert. Experten der Direktion Verkehr beanstandeten 37 Wagen, schrieben 20 Anzeigen und zogen vier Autos sofort aus dem Verkehr. Weitere Großaktionen sind angekündigt.

D_Umleitung_19042018

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Verkehrsteilnehmer am Samstag (21.4.) im Bereich des Worringer Platzes rechnen. Da die Fahrbahn erneuert wird, ist die Durchfahrt von der Karlstraße bis zur Worringer Straße von Samstagmorgen, 5 Uhr, bis einschließlich Sonntag (22.4.), 5 Uhr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D