Düsseldorf Blaulicht

D_BrandBilkerAllee_500x300_20160221

Brand im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Bilker Allee in Düsseldorf: Die Feuerwehr rettete zwei Männer in letzter Sekunde

Düsseldorf Bilk: Rettung aus einer brennenden Wohnung an der Bilker Allee

Quasi in letzter Sekunde hat die Feuerwehr am Sonntagmorgen (21.2.) einen Mann aus seiner brennenden Wohnung an der Bilker Allee in Düsseldorf gerettet. Nach Angaben der Helfer war er durch die Rauchgase bereits orientierungslos. Aus der Wohnung darüber wurde ebenfalls ein Mann geborgen. Er hatte versucht, sich vor dem giftig-beißenden Qualm in seinem Badezimmer zu verbarrikadieren.

Der Alarm ging nach Angaben der Feuerwehr um 8.30 Uhr ein: Brand im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Bilker Allee. Zwei Löschzüge und Rettungsfahrzeug rückten aus. Als die Feuerwehr ankam, breitete sich der Rauch bereits durch das gesamte Treppenhaus aus. Nach Hinweisen auf die beiden vermissten Männer hatte die Personenrettung Vorrang. Unter Atemschutz und mit einem C-Rohr drangen die Retter in die brennende Wohnung vor.
Dort fanden sie den Bewohner, der sich aufgrund der Rauchvergiftung selbst nicht mehr hätte retten können, so die Wehr. Aus dem 4. Stock wurde der zweite Mann geborgen. Parallel wurde gelöscht. Schon nach kurzer Zeit war das Feuer aus. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache. Den Schaden beziffert die Feuerwehr mit rund 20.000 Euro.

D_BrandBilkerAllee_20160221

Löscharbeiten im dritten Stock eines Hauses an der Bilker Allee in Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG