Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Die U-Bahn-Station Steinstraße-Kö wurde evakuiert

Düsseldorf: Brand im U-Bahnhof Steinstraße-Kö

*** Aktualisierung: Die Bahnen können wieder fahren, aber der Halt an der Station Steinstraße/Kö entfällt weiter ***

Am Mittwochmittag (22.5.) gegen 14 Uhr wurde der U-Bahn-Verkehr im Bereich der Haltestelle Steinstraße-Kö eingestellt, da es in einem Betriebsraum zu einem Brand in einer Verteilerstation gekommen war. Der Brand ist gelöscht, der Feuerwehreinsatz dauert an, da die Verrauchung weiter besteht.

Nachdem vorübergehend auch der Verkehr der Wehrhahnlinie eingestellt wurde, fahren die Bahnen der Linien U71, U72, U73 und U83 wieder. Die U-Bahnlinien U74, U75, U76, U77, U78 und U79 sind weiterhin betroffen. Nach Angaben der Rheinbahn (14:32 Uhr) bleiben die Haltestellen zwischen Hauptbahnhof und Klever Straße weiter gesperrt.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol

Sie hing hilflos zwischen Himmel und Erde über einem Abhang in Düsseldorf Ludenberg: Eine Seniorin musste am Samstagvormittag (17.8.) von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit und auf einer Spezialtrage an Seilen emporgezogen werden. Die Seniorin hatte mit ihrem Wagen auf dem Gelände der LVR Klinik einen Zaun durchbrochen und war mit  ihrem Auto mehrere Meter tief in einem Abgrund gestürzt, bevor sie in zwei Bäumen hängen blieb.

D_Blumen_Polizei_15082019

Im großem Stil stahlen Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag (13.8.) Blumen von drei Feldern im Bereich Wittlaer, Angermund und Kalkum. Rund 15.000 Euro Sachschaden entstand beim Abernten der Felder. Dabei gingen die Diebe mit professioneller Schnitttechnik vor, was Hinweis auf einen Weiterverkauf sein könnte. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

pol_2932011

Trotz Baustelle lieferten sich am Dienstagabend (13.8.) drei Autofahrer offenbar ein Autorennen auf der A3 zwischen Mettmann und dem Dreieck Ratingen Ost. Die Polizei erhielt von mehrere VErkehrsteilnehmern Meldungen über die riskanten Manöver. Zwei Fahrzeugführer konnten schließlich im Bereich Duisburg gestoppt und kontrolliert werden. Sie erwartet nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts illegaler Kraftfahrzeugrennen, ihre Führerscheine wurden beschlagnahmt

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D