Düsseldorf Blaulicht

110_notruf_18032105

Die Polizei in München hat einen bundesweiten Fahnungsaufruf veröffentlicht

Düsseldorf: Bundesweite Fahndung nach falschen Handwerkern

Da zwei falsche Handwerker möglicherweise bundesweit Straftaten verübt haben, fahndet die Polizei München nach ihnen und bitte auch in Düsseldorf um Aufmerksamkeit.

Durch Videoaufnahmen in einem Fahrstuhl konnten Fotos der mutmaßlicher Täter gesichert werden. Zwei Männer stehen im Verdacht sich am 16. März gegen 13:45 Uhr Zugang zur Wohnung eines 80-jährigen Münchners in der Freischützstraße in Bogenhausen verschafft zu haben. Einer der Männer gab sich als Handwerker aus, der wegen eines verstopften Rohres das Wasser im Haus abstellen müsse. Bei der anschließenden Überprüfung des Wasserflusses in der Wohnung des Seniors, verschaffte sich wohl ein Komplize Zutritt zur Wohnung und stahl Schmuck und Bargeld aus Küche und Schlafzimmer im Wert von mehren hundert Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen veröffentlichte die Münchner Polizei nun die Fotos der beiden Tatverdächtigen einer Überwachungskamera.

D_München2_16062018

Der erste Täter 1 wird als etwa 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß und mit Halbglatze beschrieben. Er sprach deutsch mit Akzent und trug einen dunkelblauen 3/4 Mantel, Foto: Polizeipräsidium München

D_München1_16062018

Der zweite Täter soll ebenfalls etwas 50 Jahre alt sein, war aber mit ca. 1,60 Metern etwas kleiner. Er trug eine Brille, helle Kleidung und sprach Deutsch mit Akzent, Foto: Polizeipräsidium München

Wer die Männer auf den Bildern erkennt und möglicherweise mit ähnlichen Straftaten in Verbindung bringen kann, melde sich bitte beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Telefon 089/2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_LKA_Top_12112018

Seit Montag (12.11.) um 8 Uhr ist das landesweite Fahndungsportal des landeskriminalamtes (LKA) online. Darin werden die Fahndungen aller 47 Kreispolizeibehörden veröffentlicht. Bürger können darin auch Tatverdächtige und Vermisstenfälle benachbarter Bundesländer, aus den Niederlanden, Belgien und sichergestellte Wertgegenstände in der Securius-Datenbank ansehen.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Passanten alarmierten am Montagmittag (12.11.) die Feuerwehr über einen Wohnungsbrand an der Weststraße in Benrath. Im Badezimmer einer Erdgeschosswohnung war ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause, so dass niemand verletzt wurde. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Da nicht klar ist, wodurch der Brand verursacht wurde, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

D_AudiA8_Schiueler_20181110

Drei Schwerverletzte, drei Leichtverletzte und geschätzt rund 230.000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagabend auf der Kölner Straße in Düsseldorf Oberbilk.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D