Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Bublitzerstr_20160105

Die Feuerwehr musste die Beifahrerin nach dem Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und Auto aus dem Wrack herausschneiden. Eine Notärztin betreute die Frau.

Düsseldorf Corneliusstraße: Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und Auto

Auf der Corneliusstraße in Düsseldorf Friedrichstadt kam es am Mittwoch (6.12.), kurz nach 18 Uhr zu einem Zusammenstoß von einer BMW Limousine und einer Straßenbahn der Linie 701. Die 30-jährige Beifahrerin wurde im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie befreien.

Der Fahrer des Wagens konnte unverletzt aussteigen. In der Straßenbahn wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand verletzt. Während der Rettungsarbeiten wurde die Patientin von einer Notärztin und dem Rettungsdienstpersonal behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.
Die Polizei sicherte die Einsatzstelle. Im Innenstadtbereich kam es zu Verkehrsbehinderungen, da die Corneliusstraße für die Zeit der Rettungsarbeiten in Richtung Innenstadt gesperrt war. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbolfoto

Ein 84-jähriger Senior wurde am Mittwoch Opfer von falschen Polizisten. Ein Mann und eine Frau, die sich als Polizisten ausgaben, klingelten an der Tür ihres Opfers in Garath und verschafften sich Zugang zur Wohnung. Sie durchsuchten die Räume nach Beute. Ob sie erfolgreich waren, konnte noch nicht ermittelt werden. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche und sucht nach Zeugen, die Bebachtungen zum Fall in Garath gemacht haben.

D_Foto_14122017

Der 45-jährige Jevgenijs Korcukovs aus Gerresheim wird seit dem 20. November vermisst. Da die Ermittlungen der Polizei bisher keinen Erfolg brachten, wird nun die Bevölkerung um Hinweise gebeten. Erkenntnisse auf ein Gewaltverbrechen gibt es derzeit nicht.

telefon_symbol

Allein am vergangenen Sonntag (10.12.) gingen bei mindestens neun Anwohnern in Düsseldorf Vennhausen Anrufe von falschen Polizisten ein. In allen Fällen reagierten die Opfer besonnen, sodass es jeweils beim Betrugsversuch blieb – so die echte Polizei in einer Mitteilung.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D