Düsseldorf Blaulicht

pol_572013d

Die Radfahrerin war auf dem Radweg unterwegs, benutzte ihn aber in der falschen Richtung

Düsseldorf Derendorf: 83-jährige Radfahrerin bei Unfall mit Lkw schwer verletzt

An der Kreuzung Johannstraße/Ulmenstaße in Düsseldorf Derendorf kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall, bei dem eine 83-jährige Radfahrerin schwer verletzt wurde. Ein Lkw-Fahrer, der aus Richtung Großmarkt kommend an der Kreuzung rechts in Richtung Theodor-Heuss-Brücke abbiegen wollte, hatte die Seniorin übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Die schwer verletzte Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden. Spezialisten des Düsseldorfer Verkehrsunfallaufnahmeteams sicherten die Spuren. Die Johannstraße musste zeitweise gesperrt werden, was zu Verkehrsbeeinträchtigungen führte.

Eine 83-jährige Radfahrerin befuhr am Dienstagmorgen gegen 9:52 die Ulmenstraße auf dem Radweg als Geisterfahrerin in Richtung Großmarkt. Ihr entgegen kam ein 54-jähriger türkische Lastwagenfahrer, der mit seinem Fahrzeug rechts in die Joahnnstraße Richtung Theodor-Heuss-Brücke abbiegen wollte. Aus bisher unbekannter Ursache übersah er die Seniorin und es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde vom Lkw erfasst und zog sich dabei schwere Verletzungen zu, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei vernahm den Lkw-Fahrer, der nach Zahlung einer Sicherheitsleistung weiterfahren durfte.
Die Spezialisten des Düsseldorfer Verkehrsunfallaufnahmeteams sicherten vor Ort die Spuren. Während der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich zum Teil gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013d

Opfer eines räuberischen Duos wurde ein Mann am Samstag (14.11.) in Wersten. Der Mann hatte sich nach online und telefonischen Kontakt mit einer unbekannten Frau verabredet. Am Treffpunkt kam ein Komplize der Frau hinzu und beide verlangten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Ihre Forderung untermauerten sie mit brutalen Schlägen und Tritten. Nachdem sie ihr Opfer noch zum Abheben von Bargeld an verschiedenen Geldautomaten gezwungen hatten, ließen sie ihn schwer verletzt zurück und flüchteten. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

D_Polizei_neu_16122019

Am Mittwochmorgen (25.11.) öffneten Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines 44-Jährigen in Hassels. Nach der Durchsuchung der Räume wurde der Mann festgenommen. Er steht im Verdacht kinderpornografischen Material besessen und verbreitet zu haben. Der Tatverdächtige wird jetzt im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

D_Fahrkartenfaelscher_24112020

Rund 70 Einsatzkräfte der Bundespolizei durchsuchten am frühen Dienstagmorgen (24.11.) mehrere Wohnungen in Düsseldorf, Krefeld und Neuss. Hintergrund waren Ermittlungen gegen sechs Tatverdächtige, die im Verdacht stehen im großen Stil Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gestohlen, gefälscht und verkauft zu haben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG