Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Krad_Nacht_20180728

Das Diebes-Trio konnte noch auf der Flucht gestellt werden

Düsseldorf Düsseltal: Flüchtige Krad-Diebe gefasst

Ein Trio aus den Niederlanden konnte von der Polizei am Dienstagabend ( 13.8.) gestoppt werden, nachdem sie ein Krad an der Rethelstraße aufgebrochen und in einen Mercedes Sprinter verstaut hatten. Der Besitzer des Motorrades hatte die Aktion zufällig beobachtet und die Polizei alarmiert. Nach kurzer Flucht konnten die Tatverdächtigen festgenommen werden.

Ein 22-Jähriger staunte am Dienstagabend, als er gegen 23 Uhr aus einem Fenster beobachtete, wie sein vor dem Haus abgestelltes Motorrad von einer unbekannten Person in einen weißen Mercedes Sprinter verladen wurde. Er alarmierte sofort die Polizei, die den verdächtigen Transporter kurze Zeit später auf der Brehmstraße entdeckte.

Die 30-jährige Fahrerin ignorierte die Anhaltezeichen der Polizei und setzte ihre Fahrt fort. Nach einer Verfolgung über mehrere Straßen stoppte die Polizei das Fluchtfahrzeug schließlich auf der Heinrich-Ehrhardt-Straße. Neben dem gestohlenen Motorrad und der Fahrerin entdeckten die Einsatzkräfte im Fahrzeug zwei Männer, 25 und 30 Jahre alt. Alle drei Tatverdächtigen stammen aus den Niederlanden und wurden vorläufig festgenommen.

Nach Einschätzung der Ermittler könnte es sich um professionelle Kfz-Diebe handeln, die für ihre Beutezüge nach Deutschland eingereist sind. Alle drei werden voraussichtlich im beschleunigten Verfahren dem Haftrichter vorgeführt. Das gestohlene Zweirad wurde durch den Aufbruch beschädigt, konnte aber dem Besitzer zurückgegeben werden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Rettungsdienst

Über eine Stunde lang kam es auf der Luegallee im Bereich Oberkasseler Straße am Mittwochabend (21.8.) zu Verkehrsbehinderungen, nachdem um 19:39 Uhr ein Mercedes mit einer Straßenbahn kollidiert war. Vier Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht und weitere Personen vor Ort versorgt werden.

pol_05022015f

Am Mittwochnachmittag (20.8.) stand dem Angestellten in der Eichenkreuz-Apotheke an der Itterstraße ein unbekannten Mann gegenüber, der ihn mit einer Waffe bedrohte und Bargeld von ihm verlangte. Mit einem niedrigen dreistelligen Betrag floh der Täter in Richtung Eichenkreuzstraße. Die Polizei sucht Zeugen.

D_Feuerwehr_Blaulicht_06122015

Dramatische Minuten am Dienstag (20.2.) in Düsseldorf Düsseltal: Eine Dachgeschosswohnung im 5. Stock eines Mehrfamilienhauses an der Rethelstraße brannte lichterloh. Der Mieter konnte sich aufs Dach flüchten. Zwischen ihm und der Düsseldorfer Feuerwehr: eine brennende Wohnung.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D