Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

NAch einer Sunde gab es Entwarnung und die Hotelgäste konnten auf ihre Zimmer zurückkehren

Düsseldorf Düsseltal: Hotel nach Feueralarm evakuiert

Nach rund einer Stunde konnten die Gäste eines Hotels an der Münsterstraße wieder auf ihre Zimmer, die sie am Sonntagabend (21.4.) nach einem Feueralarm verlassen mussten. Trockenes Laub in einem Lichtschacht hatte sich entzündet, für Rauchentwicklung gesorgt und die Brandmeldeanlage aktiviert. Nach dem Eingreifen der Feuerwehr gab es schnell Entwarnung und der Rauch führte zu keinen größeren Schäden.

Die Leitstelle der Feuerwehr wurde am Sonntagabend um 20:16 Uhr durch die Brandmeldeanlage eines Hotels an der Münsterstraße alarmiert. Durch die Größe des Gebäudekomplexes mit Tiefgarage rückten gleich mehrere Einsatztrupps aus. Die Hotelgäste waren von den Mitarbeitern bereits evakuiert worden und in Sicherheit.

In der Tiefgarage konnte keine Ursache für die Rauchentwickung ausgemacht werden. Als Ursache wurde brennendes Laub in einem Lichtschacht neben einer Trafostation ermittelt. Da dieser Bereich nicht an die Lüftungsanlage angeschlossen war, konnte sich der Rauch nicht durch Schächte oder Kanäle in den Rest des Gebäudes ausbreiten.

Nach der Entrauchung des Bereichs konnte das Gebäude dem Betreiber übergeben werden und alle Gäste kehrten auf ihre Zimmer zurück.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Eller_Brandopfer_1_05062020

Da die Umstände, die zu den tödlichen Brandverletzungen des 70-jährigen Seniors an der Bushaltestelle am Eller Kamp führten, unklar sind, bittet die Polizei um Hinweise. Dazu veröffentlichten Staatsanwaltschaft und Polizei jetzt Fotos des Verstorbenen.

***Aktualisierung: Der Vermisste wurde am Donnerstag (4.6.) wohlbehalten in Hilden angetroffen.***

Die Düsseldorfer Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, da der 61-Jährige Abdi ABSHIR vermisst wird. Der Mann verließ seine Wohnung in Düsseltal am Dienstag, 2. Juni, mit unbekanntem Ziel. Hinweise nimmt das für Vermisste zuständige Kriminalkommissariat 41 unter Telefon 0211 – 870-0 entgegen.

D_BrennenderMann_Hubschrauber_Schueller_20200602

*** Aktualisierung: Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, ist der Mann seinen Verletzungen erlegen. Es handelt sich um einen 70-jährigen Düsseldorfer. ***

Ob der Mann diese Nacht überlebt, ist ungewiss. Seine Brandwunden sind lebensgefährlich. NOch vor dem Eintreffen der Düsseldorfer Feuerwehr hatten ihn am Dienstagabend (2.6.) an der Bushaltestelle am Eller Kamp Zeugen gelöscht. Die Düsseldorfer Polizei und die Feuerwehr wurden per Notruf von mindestens zwei Zeugen gerufen. Am Telefon sagten sie: „Hier brennt ein Mensch!“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D