Düsseldorf Blaulicht

D_BeuteKalkum_20171114

Die Vase (links) und diese Uhr erbeuteten die Einbrecher in Schloss Kalkum. Sie hatten es denkbar einfach: Es reichte, eine einfache Glasscheibe einzuschlagen.

Düsseldorf: Einbrecher hatten im völlig ungesicherten Schloss Kalkum leichtes Spiel

Die bislang unbekannten Einbrecher von Schloss Kalkum haben eine fette Beute gemacht. Sie schleppten sowohl wertvolle Antiquitäten wie diese Vase und diese Standuhr als auch hochwertige Ausrüstungsgegenstände (Lautsprecher, Mikrofon, Mischpult) weg, so die Polizei.

Die Diebe kamen irgendwann zwischen Samstagabend (11.11.) und Sonntagmorgen. In dem Schloss an der Oberdorfstraße hatten sie offenbar ein sehr leichtes Spiel. Es genügte, eine Fensterscheibe einzuschlagen, um einsteigen zu können. Innen wurden mehrere Türen aufgehebelt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und zeigt Fotos von einigen der erbeuteten Gegenstände.  

Die Polizei fragt:
Wer hat verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen zur Tatzeit an dem Schloss Kalkum beobachtet?
Wer hat Personen im Vorfeld der Tat in der Nähe des Schlosses gesehen, die das Objekt ausspioniert haben könnten?
Wer kann etwas zu dem Verbleib der Gegenstände sagen?
Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700 erbeten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Bargeld_20171026

„Haben Sie etwas zu verzollen? Diese Frage münzten die 782 Beschäftigten des Hauptzollamtes Düsseldorf (HZA) im vergangenen Jahr in eine ansehnliche Staatseinnahme um. Nach eigenen Angaben in der Jahresbilanz 2017 flossen 1,89 Milliarden Euro ins Säckel. Neben der klassischen Taschen- und Kofferkontrolle gehören die Fahndung nach Schwarzarbeitern und das Eintreiben von staatlichen Forderungen zu den Aufgaben des Zolls.

D_Tuning_20171015_articleimage

Nach zahlreichen Beschwerden von Anwohnern und Spaziergängern sagt die Düsseldorfer Polizei den PS-Posern und –Protzern den Kampf an. Bei einer Großkontrolle wurden am Samstagabend (21.4.) 58 Fahrer in getunten Autos angehalten und die Fahrzeuge inspiziert. Experten der Direktion Verkehr beanstandeten 37 Wagen, schrieben 20 Anzeigen und zogen vier Autos sofort aus dem Verkehr. Weitere Großaktionen sind angekündigt.

D_Umleitung_19042018

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Verkehrsteilnehmer am Samstag (21.4.) im Bereich des Worringer Platzes rechnen. Da die Fahrbahn erneuert wird, ist die Durchfahrt von der Karlstraße bis zur Worringer Straße von Samstagmorgen, 5 Uhr, bis einschließlich Sonntag (22.4.), 5 Uhr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D