Düsseldorf Blaulicht

D_BeuteKalkum_20171114

Die Vase (links) und diese Uhr erbeuteten die Einbrecher in Schloss Kalkum. Sie hatten es denkbar einfach: Es reichte, eine einfache Glasscheibe einzuschlagen.

Düsseldorf: Einbrecher hatten im völlig ungesicherten Schloss Kalkum leichtes Spiel

Die bislang unbekannten Einbrecher von Schloss Kalkum haben eine fette Beute gemacht. Sie schleppten sowohl wertvolle Antiquitäten wie diese Vase und diese Standuhr als auch hochwertige Ausrüstungsgegenstände (Lautsprecher, Mikrofon, Mischpult) weg, so die Polizei.

Die Diebe kamen irgendwann zwischen Samstagabend (11.11.) und Sonntagmorgen. In dem Schloss an der Oberdorfstraße hatten sie offenbar ein sehr leichtes Spiel. Es genügte, eine Fensterscheibe einzuschlagen, um einsteigen zu können. Innen wurden mehrere Türen aufgehebelt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und zeigt Fotos von einigen der erbeuteten Gegenstände.  

Die Polizei fragt:
Wer hat verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen zur Tatzeit an dem Schloss Kalkum beobachtet?
Wer hat Personen im Vorfeld der Tat in der Nähe des Schlosses gesehen, die das Objekt ausspioniert haben könnten?
Wer kann etwas zu dem Verbleib der Gegenstände sagen?
Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700 erbeten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013a

Wenn die Kö morgens um sieben Uhr Kopf steht, ist es entweder ein Sportereignis oder etwas ist gründlich schief gelaufen. Für eine 56-jährige Mercedesfahrerin sorgte ein akutes medizinisches Problem am Freitagmorgen für einen spektakulären Morgen. Sie flog mit ihrem Auto in den Kö Graben und landete auf dem Dach. Ersthelfer halfen der leicht verletzten Frau aus dem Wagen, an dem der Schaden auf 60.000 Euro geschätzt wird.

D_Fahndung_18102018

Die Polizei sucht mit Phantombildern nach den Tätern einer sexuellen Nötigung einer jungen Frau am frühem Sonntagmorgen (14.10.). Auf der Corneliusstraße in Höhe Hildebrandtstraße bedrängten drei Männer ihr Opfer, das sich mit laut wehrte und die Täter daraufhin flüchteten.

D_Polizeibild_19102018

*** Aktualisierung: Die Polizei hat ein Foto aus den Videoaufzeichnungen der Überwachungskamera veröffentlich, auf dem der Täter zu sehen ist ***

Der bereits dritte Überfall auf Esso-Tankstellen in den vergangen Wochen ereignete sich am frühen Mittwochmorgen (17.10.). Gegen 0:23 Uhr überfiel ein bewaffneter Unbekannter die Tankstelle auf der Mecumstraße und flüchtete mit Bargeld. Die Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Polizei sucht Zeugen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D