Düsseldorf Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Düsseldorf: Eine desorientierte Reiterin mit medizinischen Problemen? Dafür gibt es eine App

Eine etwa 60 Jahre alte Seniorin war am Donnerstagabend (20.4.) hoch zu Pferd im Hasseler Forst unterwegs. Zusammen mit einer Begleitung. Plötzlich bekam sie – so die Feuerwehr – ein medizinisches Problem. Abseits aller Wege, ohne irgendeine genaue Beschreibung ihres Standortes.

Die Senior-Reiterin wählte die „112“. Der Mann am anderen Ende der Leitung, Disponent der Feuerwehr-Leitstelle, hatte die Idee: Per „WhatsApp“ wurde ihr geholfen. Mit den genauen geografischen Koordinaten, die die App aussendet, wurden Notarzt und Rettungswagen losgeschickt. Die letzten 500 Meter mussten Arzt und Sanitäter allerdings zu Fuß zurücklegen. Dann wurde der Reiterin geholfen. Es ging –zu Fuß – mit der Trage – 500 Meter zurück, so dass ein Krankenwagen die Frau ins Krankenhaus bringen konnte. Das Pferd wurde von der Reitbegleitung zurück in den Stall gebracht.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Wasser_20180522

Nachmittag um 17 Uhr war Düsseldorf Nord nicht mehr in Ordnung: Starke Regenfälle hielten die Feuerwehr Düsseldorf auf Trab. Über Unterrath, Rath, Derendorf, Lierenfeld, Wittlaer und Stockum gab es Gewitter und starken Regen. Zahlreiche Keller liefen voll Wasser. Innerhalbeiner halben Stunde hatte die Feuerwehr 47 Einsätze abzuarbeiten.

pol_05022015e

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ist es am Sonntagabend (20.5.) in Niederkassel zu einem Ehedrama mit tödlichem Ausgang gekommen. Eine Frau verletzte ihren Mann mit einem Messer und rief dann die Polizei. Der Ehemann überlebte die Tat nicht, er verstarb im Krankenhaus.

D.Feuerwehr_05052015_articleimage

Zwei jeweils 15 Meter lange Äste eines Baumes brachen am Sonntagvormittag plötzlich ab. In Düsseldorf Kaiserswerth stürzte einer der Äste auf den Dachstuhl eines Wohngebäudes. Er wog nach Angaben der Feuerwehr 1,5 Tonnen. Der zweite Ast landete auf einem Gartenhaus. Verletzt wurde niemand, aber ein  langer Feuerwehreinsatz begann.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D