Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_VWBus_06122015

Auf der Flucht vor der Polizei stieß ein 28-Jähriger auf einem Rad mit einem Auto zusammen

Düsseldorf-Eller: 28-Jähriger auf der Flucht vor der Polizei schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 28 Jahre alter Mann am Montagmorgen in Düsseldorf Eller: Auf der Flucht per Fahrrad vor der Polizei kam er auf der Heidelberger Straße unters Auto.

So berichtet es die Polizei: Gegen 7.15 Uhr überprüften Beamte der Inspektion Süd die Wohnanschrift des 28-Jährigen in Eller. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor, da er aus der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel geflohen war. Dort sollte er eine Ersatzfreiheitsstrafe wegen Diebstahls zu verbüßen.

Verdächtiger radelt von dannen

Als die Polizisten das Wohnhaus an der Von-Krüger-Straße ansteuerten, setzte sich gerade ein Mann auf sein Fahrrad, der der Personenbeschreibung entsprach. Per Außenlautsprecher forderten die Beamten den Radler mehrfach auf stehenzubleiben. Der Angesprochene habe  jedoch kräftig in die Pedale getreten und sei über einen Fußgängerpfad in Richtung Schloßallee und weiter zur Heidelberger Straße geflüchtet.
Laut Polizei übersah er beim Überqueren der mehrspurigen Fahrbahn ein Auto, das in Richtung Bernburger Straße unterwegs war. Es kam zur Kollision. Der Flüchtende stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde in eine Klinik eingeliefert

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Auf'm Hennekamp in Höhe der Haltestelle Volksgarten kam es am Montagabend (13.7.) zu einem Unfall. Eine 37-jährige Motorradfahrerin kam von der Straße ab und überschlug sich. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie später im Krankenhaus starb.

D_Oelspur_20171227dn

Ein mit PKW beladener LKW verlor am Montagmorgen (13.7.) auf seiner Fahrt vom Nördlichen Zubringer (A52) bis zum Höher Weg auf einer Strecke von fünf Kilometer Motoröl. Damit sorgte er für Störungen im Berufsverkehr und einen Großeinsatz der Feuerwehr, denn besonders an Ampeln waren Ölpfützen entstanden. 1.400 Kilogramm Ölbindemittel verteilten die Einsatzkräfte, um die Verunreinigung zu beseitigen. Der Verursacher konnte ermittelt werden.

D_Rettungsdienst

An der Vennhauser Allee kam es am Sonntagabend (12.7.) zu einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer 82-jährigen Seniorin, die auf dem Fahrrad unterwegs war. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D