Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Frau_08072019

Die Polizei bitte um Hinweise, die zur Aufklärung des Todesumstände der 44-Jährigen beitragen können, Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf Flingern-Süd: Polizei bitte um Hinweise zum Tod von Sinje Pörsel

Die 44-jährige Sinje Pörsel wurde am 1. Juli tot in ihrer Wohnung in einem Hinterhaus an der Erkrather Straße 114 aufgefunden. Da sich ein Tötungsdelikt nicht ausschließen lässt, bitten Polizei und Staatsanwaltschaft um Hinweise, wer Sinje Pörsel im Zeitraum Ende Februar/Anfang März gesehen hat oder Angaben zu ihrem Lebensumfeld machen kann.

Da Angehörige sich sorgten, wurde die Polizei am Montagabend (1.7., 19:30 Uhr) alarmiert, weil die 44-jährige Frau weder auf Klingeln noch Klopfen an ihrer Wohnung im Hinterhaus der Erkrather Straße 114 reagiert hatte. Die Beamten ließen die Tür durch die Feuerwehr öffnen und fanden Sinje Pörsel leblos vor. Ein Notarzt stellte den Tod fest, der offenbar schon vor längerer Zeit eingetreten war.

Durch die Gesamtumstände können Polizei und Staatsanwaltschaft ein Tötungsdelikt nicht ausschließen. Eine Mordkommission wurde eingerichtet und bittet um Hinweise zur Verstorbenen. Wer hat Sinje Pörsel Ende Februar / Anfang März gesehen und wer kann Angaben zu ihrem Lebensumfeld machen?

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 (MK Hinterhof) der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Duisburg1_21072019

Beamte der Duisburger Polizei ordneten in der Nacht zu Freitag (19.7.) eine Blutprobe an, nachdem sie am Wedauer Markt eine offenbar betrunkene Frau in ihrem Mercedes angetroffen hatten. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, da die Autofahrerin trotz platten Reifen auf der Felge weiterfuhr. Da die Frau nach den Ermittlungen ihre Fahrt bereits in Ratingen begonnen hatte, sucht die Polizei nun nach möglichen Unfallgeschädigten und versucht die Fahrroute zu rekonstruieren.

D_UnfallBruesselerStrasse_20190721

Der 37 Jahre alte Fahrer dieses Motorrollers mit Krefelder Kennzeichen starb am Sonntagmorgen (21.7.) auf der Brüsseler Straße noch an der Unfallstelle. Er war laut Polizeibericht einige hundert Meter hinter dem Rheinufertunnel gestürzt. Seine 34 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

D_Feuer1_20072019

Glücklicherweise konnten die Feuerwehrleute am Samstagmittag (20.7.) einen Brand, der durch einen schmorenden Plastikdeckel auf einer Herdplatte augelöst wurde, ohne ihre Einsatzfahrzeuge löschen. Denn diese kamen wegen falsch parkender Autos nicht zum Einsatzort an der Henriettenstraße in Bilk durch.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D