Düsseldorf Blaulicht

D_Bank_Fahndung_20102020

Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden

Düsseldorf: Fotofahndung nach Kreditkartenbetrüger

Die Düsseldorfer Polizei fahndet mit Fotos aus der Überwachungskamera nach einem Mann, der am 7. Juni 2020 Geld mit einer gestohlenen EC-Karte an einem Automaten an der Immermannstraße abgehoben hat.

Der Unbekannte hatte eine auf dem Postweg zugestellte EC-Karte und die dazugehörige PIN-Nummer abgefangen. Damit hob der Mann am 7. Juni 2020 um 0.10 Uhr Bargeld in dreistelliger Höhe an einem Geldautomaten in Düsseldorf an der Immermannstraße ab.

Nach intensiven Ermittlungen veröffentlichte die Polizei Düsseldorf am Dienstag (20.10.) Fotos des Tatverdächtigen. Wer Hinweise zur Identität der abgebildeten Person machen kann oder Angaben zu seinem Aufenthaltsort hat, wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 0211-8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013d

Opfer eines räuberischen Duos wurde ein Mann am Samstag (14.11.) in Wersten. Der Mann hatte sich nach online und telefonischen Kontakt mit einer unbekannten Frau verabredet. Am Treffpunkt kam ein Komplize der Frau hinzu und beide verlangten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Ihre Forderung untermauerten sie mit brutalen Schlägen und Tritten. Nachdem sie ihr Opfer noch zum Abheben von Bargeld an verschiedenen Geldautomaten gezwungen hatten, ließen sie ihn schwer verletzt zurück und flüchteten. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

D_Polizei_neu_16122019

Am Mittwochmorgen (25.11.) öffneten Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines 44-Jährigen in Hassels. Nach der Durchsuchung der Räume wurde der Mann festgenommen. Er steht im Verdacht kinderpornografischen Material besessen und verbreitet zu haben. Der Tatverdächtige wird jetzt im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

D_Fahrkartenfaelscher_24112020

Rund 70 Einsatzkräfte der Bundespolizei durchsuchten am frühen Dienstagmorgen (24.11.) mehrere Wohnungen in Düsseldorf, Krefeld und Neuss. Hintergrund waren Ermittlungen gegen sechs Tatverdächtige, die im Verdacht stehen im großen Stil Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gestohlen, gefälscht und verkauft zu haben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG