Düsseldorf Blaulicht

handschellen_18-02-2014

Festnahme auf der Mintropstraße in Düsseldorf: Ein 21-Jähriger habe eine Serie von sechs Hotelüberfällen innerhalb von 14 Tagen gestanden, teilt die Polizei mit.

Düsseldorf Friedrichstadt: Mutmaßlicher Hotelräuber auf der Mintropstraße festgenommen

Eine Serie von sechs Raubüberfällen und einem Raubversuch auf Düsseldorfer Hotels in den vergangenen 14 Tagen könnte beendet sein. Das hofft die Polizei. Laut einer Mitteilung nahmen Fahnder am Samstagabend (17.10.) gegen 20.30 Uhr einen 21-jährigen Deutsch-Ghanaer fest. Er wurde an der Mintropstraße kontrolliert, weil die Personenbeschreibung aus den Hotelüberfällen in der Düsseldorfer Stadtmitte und Friedrichstadt auf ihn passte. Bei der ersten Vernehmung habe er die Raubtaten zugegeben, heißt es im Polizeibericht.

Zudem hätten Beamte in seinem Rucksack ein Messer gefunden, mit dem die Hotelangestellten jeweils bedroht worden sein könnten. Zuletzt meldete ein Hotel an der Ellerstraße am Freitagabend (16.10.) einen Überfall. Der Hotelportier wurde mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld gezwungen.

Suche nach Komplizen

Bei der Suche nach dem Täter hätten sich Zivilfahnder des Einsatztrupps Süd vor allem auf das Viertel rings um den Hauptbahnhof konzentriert. Die Mehrzahl der Tatorte liegt in unmittelbarer Nähe. Bei den Streifenfahrten sei der 21-Jährige aufgefallen. Teilweise war in den Zeugenaussagen von einem Komplizen die Rede, der vor dem Hotel gewartet habe. Auf die Frage nach diesem Mann sagt eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei: „Die Ermittlungen dauern noch an.“

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Eine 83-järhige Radfahrerin wurde am Samstagnachmittag (28.11.) in Oberkassel bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt. Am Sonntag (29.11.) kam ein 74-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und verletzte sich ebenfalls schwer. Beide Senioren mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

D_Polizei_Krad_Nacht_20180728

Das Auto war nicht seins und der Kopf war nicht sein – die Polizei hat den Verdacht, dass sich ein 28 Jahre alter Mann unter Alkohol und Drogen eine Verfolgungsjagd mit Streifenwagen quer durch Düsseldorf Düsseltal geliefert hat. Mit Tempo 100 und mehr habe er einen Leih-Smart über mehrere rote Ampeln gesteuert. Alle vergebens: Am Ende zogen Beamte den 28-Jährigen am Sonntagmorgen (29.11.) aus einem Gebüsch im Zoopark.

D_Taeter_20160728

Eine 90-jährige Seniorin wurde am frühen Donnerstagabend (26.11.) in ihrer Wohnung an der Adam Stegerwald Straße in Düsseldorf Garath von zwei Unbekannten überfallen. Das Duo gab sich als Handwerker aus und drängten die heimkehrende Frau in ihre Wohnung. Dort stahlen sie Bargeld und Schmuck. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG