Düsseldorf Blaulicht

polizei_symbol_1017

Düsseldorf: Gab es noch weitere Opfer einer Vergewaltigungs-Bande?

Die Kreispolizeibehörde Wesel und die Staatsanwaltschaft Kleve sucht nach möglichen weiteren Opfern einer Bande junger Männer, die ab Mitte 2018 Frauen in der Düsseldorfer Altstadt in oder vor Diskotheken angesprochen haben. Vier Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung ihrer Opfer vorgeworfen.

Gemeinsam sollen sie junge Frauen vor oder in Diskotheken in der Düsseldorfer Altstadt angesprochen haben. Dabei stellten sie sich als "Jamal", "Sammy", "Momo", "Memo" oder "Bilal" vor. Anschließend lockten sie die Frauen in die Wohnung eines Tatverdächtigen nach Krefeld oder in ein Hotel. Das Hotelzimmer ließen sie auf den Namen des jeweiligen Opfers buchen.

Auf brutale Weise sollen sich die Männern an den Frauen vergangen haben und filmten sich teilweise dabei. Die Opfer befanden sich meist mehrere Stunden in der Gewalt der Täter.

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung Ende März/Anfang April 2019 nahm die Polizei vier Tatverdächtige fest, von denen drei noch in Untersuchungshaft sind. Die Männer sind zwischen 24 und 29 Jahre alt und türkischer, marokkanischer, libanesischer und palästinensischer Abstammung. Die Tatverdächtigen wohnen in Moers, Wesel und Krefeld.

Die Ermittlungen laufen noch und es ist das Aussage der Polizei nicht auszuschließen, dass es weitere Opfer gibt.

Wer Opfer eines ähnlichen Vorfalls seit Mitte 2018 geworden ist, Hinweise auf weitere Opfer hat oder Vorfälle bezeugen kann, meldet sich bitte bei der Ermittlungskommission und der Staatsanwaltschaft Kleve, Zweigstelle Moers unter der Telefonnummer: 02845/3092-1350.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Gold_14102019

Bei bestem Herbstwetter mit Sonnenschein waren im Bereich der Königsallee am Sonntag (13.10.) viele Autofahrer unterwegs, die sich und ihre Fahrzeuge präsentieren wollten. Daher nutzte die Polizei die Gelegenheit und führte eine Fahrzeug,- und Tuningkontrolle durch. Von den 38 überprüften Fahrzeugen wurden vier Autos und ein Motorrad sichergestellt. Darunter ein Gold-Chrom folierter BMW X5.

handschellen_18-02-2014

Durch ein verbotenes Einhandmesser schwer verletzt wurde ein 22 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen (13.10.) in der Düsseldorfer Altstadt. Laut Polizeibericht wollte er am Burgplatz zwei Frauen zur Hilfe kommen, die dort gegen 4 Uhr morgens von zwei jungen Männern angesprochen und belästigt worden seien. Als mutmaßlichen Täter nahm die Polizei einen 21-Jährigen syrischen Staatsangehörigen fest.

D_polizei_Fahndung1_9102019

Mit den Fotos der Überwachungskamera fahndet die Polizei jetzt nach einem Täter, der am 18. September ein Kiosk an der Ackerstraße überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet hatte.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D