Düsseldorf Blaulicht

D_Mülltonne_04012019

Die Diebe nutzen offenbar eine blaue Abfalltonne, um ihre Beute zu transportieren

Düsseldorf Gerresheim: Mit Mülltonne Diebesgut abtransportiert

In der Zeit zwischen Sonntag )30.12.) und Mittwoch (2.1.) sind Diebe in ein Wohnhaus an der Sonnbornstraße eingebrochen. Zum Abtransport ihrer Beute, zu der auch ein mit Uhren und Waffen gefüllter Tresor gehörte, nutzen die Einbrecher offenbar eine blaue Papiermülltonne. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Ein Wohnhaus an der Sonnbornstraße in Düsseldorf Gerresheim war in Abwesenheit der Bewohner Ziel eines Einbruchs. Zwischen Sonntag (30.12.) 4 Uhr und Mittwochmorgen (2.1.) 8:30 Uhr brachen die Diebe ein. Der oder die Täter entwendete unter anderem einen Tresor, in dem sich hochwertige Uhren und mehrere Pistolen befanden. Offenbar transportierten sie ihre Beute in einer blauen Altpapiertonne ab, die sie nach Umladen der Beute auf der Sonnbornstraße/Pfeifferstraße zurückließen.

Die Spezialisten des Einbruchskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen, die etwas zum Tathergang sagen können. Die Polizei fragt:

Wer hat zwischen Sonntagmorgen (30. Dezember 2018), 4 Uhr und Mittwochmorgen (2. Januar 2019), 8.30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer hat Personen rund um die Sonnbornstraße gesehen, die eine blaue Mülltonne mit sich führten?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol

Die Brandmeldeanlage der des LVR-Klinikums an der Bergischen Landstraße hatte am Sonntagnachmittag (24.3.) kurz nach 15 Uhr ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Die Mitarbeiter und Patienten auf der betroffenen Station konnten schnelle evakuiert und von einem Notarzt untersucht werden. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden.

polizei_symbolfoto

Nach zwei Vorfällen Ende Januar ist es am Freitag (22.3.) erneut zu einer sexuellen Belästigung eines Mädchens gekommen. Eine Elfjährige war von einem Mann im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Elisabethstraße bedrängt worden. Das Opfer wehrte sich heftig und konnte sich befreien. Der Täter floh unerkannt.

D_Fahndung_20032019

In den frühen Morgenstunden am Karnevalssamstag war ein 34-jähriger Mann bei einem Angriff mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern, die im Zusammenhang mit der Tat gesucht werden.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D