Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol

Zwei KInder konnten unverletzt gerettet werden

Düsseldorf Gerresheim: Nachbarn retten Kinder aus brennender Wohnung

Durch die schnelle Hilfe der Nachbarschaft entkamen zwei Kinder am Montagabend (8.10.) aus der brennenden Wohnung in der ersten Etage eines Wohnhauses. Während ein Anrufer die Feuerwehr alarmierte, gelang es einem Nachbar die beiden Kinder unverletzt über eine Gartenleiter zu retten. Die Wohnung ist nach dem Feuer unbewohnbar.

In der Leitstelle der Feuerwehr ging am Montagabend um 19:09 Uhr der Notruf über einen Wohnungsbrand an der Cottbusser Straße in Düsseldorf Gerresheim ein. Der Anrufer meldete einen Brand im ersten Stock eines Wohnhauses und das noch Kinder in der Wohnung seien. Zwei Löschzüge wurden sofort alarmiert und fuhren zur Einsatzstelle, wo eine Nachbarin sie einwies.

Der Brand war in der Küche der Wohnung ausgebrochen und dichter Rauch hatte sich verbreitet. Ein Nachbar, der die Notlage der beiden noch in der Wohnung befindlichen Kinder erkannte, legte eine Gartenleiter an und rettete die beiden Jungen im Alter von zwei und sieben Jahren.

Der Rettungsdienst untersuchte die Kinder, die glücklicherweise keinen Schaden davon getragen hatten und an ihre erleichterte Mutter übergeben wurden.

Zwei Löschtrupps bekämpften unter schweren Atemschutz das Feuer und brachten es unter Kontrolle.

Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Wohnung ist nach dem Feuer unbewohnbar.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Greifer_11122018

Da waren offenbar Fachleute am Werk, denn die tonnenschweren Zubehörteile für einen Kran verschwanden in der Nach von Montag (10.12.) auf Dienstag (11.12.) von einer Baustelle an der Ulmenstraße. Der Schaden liegt über 200.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Es knallte und klirrte: Platzende Glasscheiben machten Anwohner am Samstagmorgen an der Katzstraße in Düsseldorf Lierenfeld auf einen Brand aufmerksam. Von einem Geräteschuppen breiteten sich die Flammen bis ins zweite Obergeschoss aus. Eine Person wurde von der Feuerwehr gerettet.

D_Feuerwehr_Symbol

Ein Brand im Kellerbereich eines Hauses an der Kaiserswerther Straße zog einen Großeinsatz der Feuerwehr nach sich. Massive Rauchentwicklung gefährdete die Menschen in dem Wohnhaus mit Restaurant im Erdgeschoss. Die Straße musste während des Einsatzes auch für den Straßenbahnverkehr gesperrt werden. Das Feuer konnte gelöscht werden, es gab keine Verletzten.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D