Düsseldorf Blaulicht

D_Gerresheim_KioskRaub_Fahndungsfoto_20190211

Nach einem bewaffneten Kiosk-Raub an der Dreherstraße in Düsseldorf Gerresheim hat die Polizei dieses Foto veröffentlicht und fragt: Wer kennt diesen Tatverdächtigen? Für HGinweise ist eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

Düsseldorf Gerresheim: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto nach Kiosk-Raub an der Dreherstraße

Er kam ins Büdchen, zog eine Waffe, bedrohte die Angestellte und raubte Bargeld und Zigaretten: Dies geschah laut Polizeibericht am 22. Januar gegen 22.40 Uhr in einem Kiosk an der Dreherstraße in Düsseldorf Gerresheim. Jetzt fahndet die Polizei mit dem Foto aus einer Straßenbahn-Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter.

Das Raubkommissariat der Düsseldorfer Polizei hat ermittelt: Unmittelbar vor der Tat hatte die abgebildete Person die Straßenbahn U 73 an der Haltestelle „Gerresheim Rathaus“ verlassen. Der Mann ist 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur. Er trug eine dunkle Oberbekleidung und eine schwarze Hose. Bei der Tat verdeckte eine schwarz-weiß karierte Maskierung sein Gesicht. Er trug schwarze Handschuhe und eine Sonnenbrille mit gelben Gläsern an.
Von einer Privatperson wurde eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters oder zur Klärung der Tat führen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 entgegen, Telefon 0211/8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Nach rund einer Stunde konnten die Gäste eines Hotels an der Münsterstraße wieder auf ihre Zimmer, die sie am Sonntagabend (21.4.) nach einem Feueralarm verlassen mussten. Trockenes Laub in einem Lichtschacht hatte sich entzündet, für Rauchentwicklung gesorgt und die Brandmeldeanlage aktiviert. Nach dem Eingreifen der Feuerwehr gab es schnell Entwarnung und der Rauch führte zu keinen größeren Schäden.

polizei_symbol_1017

Am frühen Sonntagmorgen (21.4.) wurde ein Taxifahrer an der Heinrich-Heine-Allee Opfer eines Überfalls. Eine Gruppe aus fünf Männern verlangte von dem 40-jährigen Fahrer den Transport. Als dieser auf ein Großraumtaxi verwies, schlugen sie ihn und raubten seine Geldbörse. Bei dem Vorfall wurde die Heckscheibe des Taxis zertrümmert.

D_Tuning_20171015_articleimage_articleimage

Die Polizei hatte am Karfreitag (19.4.) ein besonderes Auge auf alle, die diesen Tag als „Carfreitag“ nutzten und ihre Fahrzeuge PS- und lautstark präsentierten. 143 Fahrzeuge und Fahrzeugführer von Einsatzkräften der Polizei an verschiedenen Kontrollstellen im Stadtgebiet und auf den Autobahnen kontrolliert. Für einige fand damit die Ausfahrt ein schnelles Ende.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D