Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Gold_14102019

Der Fahrer dieses Fahrzeuges war sich keiner Schuld bewusst, Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf: Goldener BMW X5 fällt bei Tuningkontrolle der Polizei auf

Bei bestem Herbstwetter mit Sonnenschein waren im Bereich der Königsallee am Sonntag (13.10.) viele Autofahrer unterwegs, die sich und ihre Fahrzeuge präsentieren wollten. Daher nutzte die Polizei die Gelegenheit und führte eine Fahrzeug,- und Tuningkontrolle durch. Von den 38 überprüften Fahrzeugen wurden vier Autos und ein Motorrad sichergestellt. Darunter ein Gold-Chrom folierter BMW X5.

"Tuning, aber sicher!“ heißt das Motto der Polizei, die immer wieder Überprüfungsaktionen startet, um Fahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen, an denen nicht zugelassene Umbauten vorgenommen wurden. Am Sonntagnachmittag kontrollierten Einsatzkräfte der Stadt und der Polizei in der Zeit zwischen 12:15 und 18:45 Uhr 38 Fahrzeuge und 70 Insassen.

Die Weiterfahrt wurde den Fahrern von vier Autos und einer Harley Davidson untersagt, da sie zur weiteren Untersuchung durch einen Sachverständigen sichergestellt wurden. Besondere Aufmerksamkeit erregte ein Gold-Chrom folierter BMW X5. Nicht nur die blendende Fole wurde beanstandet, der Wagen hatten außerdem dunkel lasierte Rückleuchten sowie eine manipulierte Abgasanlage. Der 30-jährige Fahrer aus dem Kosovo war sich keiner Schuld bewusst.

Für 17 Fahrer gab es Verwarnungsgelder, 25 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden geschrieben und ein Führerschein wurde sichergestellt. Die Mitarbeiter der Stadt vollstreckten 4.160 Euro an Forderungen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Rettung_Patient2_14112019

Eine Einsatzübung der Feuerwehr über die Landesgrenzen hinaus startete am Donnerstagmorgen (14.11.). Die Simulation eines Hochinfektionstransports (HIT) war in der Übung erforderlich, da ein infektiöser Patient aus der Sonderisolierstation des Universitätsklinikum Frankfurt am Main aus Kapazitätsgründen in die Düsseldorfer Uni verlegt werden musste. Über 40 Einsatzkräfte trainierten damit die länderübergreifende Zusammenarbeit, bei der auch die Polizei den gesamten Transportweg absicherte.

D_Polizei_Tüte_08112019

Nach der Festnahme eines 49-jährigen Drogenhändlers im Dezember 2018 in Düsseldorf, gelang der EK „Tapas“ der Kriminalpolizei am 30. Oktober seinen mutmaßlichen Lieferanten auf frischer Tat in Erkrath zu überführen. Der 39-Jährige steht im Verdacht Cannabis in großen Mengen verkauft zu haben. Besonders konspirativ war die Verpackung der Drogen. Beim Zugriff lagen zwei Kilo Marihuana, luftdicht verschlossen in Bügeltüten für Hundefutter, unter Altpapier.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Brandalarm an der Meyerhofstraße in Düsseldorf Holthausen: Bei einem Zimmerbrand am Mittwochmorgen (6.11.) kurz vor neun Uhr entstand ein Schaden in Höhe von geschätzt 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Menschen kamen nicht zu Schaden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D