Düsseldorf Blaulicht

D_Ferrari_20201025

Weil der Verdacht auf ein illegales Rennen auf öffentlichen Straßen besteht, wurden ein Ferrari und ein Porsche von der Düsseldorfer Polizei suchergestellt.

Düsseldorf Golzheim: Ferrari gegen Porsche – Verdacht auf ein illegales Autorennen

Porsche gegen Ferrari – so lautete am Samstag 24.10.) um 17.26 Uhr die Aufstellung an einer roten Ampel auf der Cecilienallee, Höhe Eon-Platz. Als es Grün wurde, starteten die Fahrer der beiden Boliden nach Angaben von Zeugen ein illegales Autorennen. Sie starteten mit quietschenden Reifen, gaben Gas und mussten naturgemäß an der nächsten Ampel anhalten. Pech für die verhinderten Rennfahrer: Durch Zeugenhinweise konnte die Düsseldorfer die beiden Fahrer ermitteln und ihre Fahrzeuge sicherstellen. Der jüngere von beiden, ein 23-jähriger Münchener, musste seinen Führerschein abgeben. Der ältere, 45, wohnt derzeit im Ausland und musste deshalb 2500 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen. Die Ermittlungen zum Verdacht auf ein illegales Autorennen dauern nach Angaben der Polizei an.

Bereits die Rennstarts auf öffentlicher Straße hatten Zeugen Autonummern notieren lassen. Die Polizei wurde gerufen. Naturgemäß waren die Sportwagen rasch entschwunden. Der Ferrari wurde wenig später am Verteiler Nordstern wiedergesehen und nach kurzer Fahndung im Bereich des Flughafens von der Polizei gestoppt. Den Porschefahrer ermittelten die Beamten anhand des Nummernschilds, teilte die Polizei mit.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Eine 83-järhige Radfahrerin wurde am Samstagnachmittag (28.11.) in Oberkassel bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt. Am Sonntag (29.11.) kam ein 74-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und verletzte sich ebenfalls schwer. Beide Senioren mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

D_Polizei_Krad_Nacht_20180728

Das Auto war nicht seins und der Kopf war nicht sein – die Polizei hat den Verdacht, dass sich ein 28 Jahre alter Mann unter Alkohol und Drogen eine Verfolgungsjagd mit Streifenwagen quer durch Düsseldorf Düsseltal geliefert hat. Mit Tempo 100 und mehr habe er einen Leih-Smart über mehrere rote Ampeln gesteuert. Alle vergebens: Am Ende zogen Beamte den 28-Jährigen am Sonntagmorgen (29.11.) aus einem Gebüsch im Zoopark.

D_Taeter_20160728

Eine 90-jährige Seniorin wurde am frühen Donnerstagabend (26.11.) in ihrer Wohnung an der Adam Stegerwald Straße in Düsseldorf Garath von zwei Unbekannten überfallen. Das Duo gab sich als Handwerker aus und drängten die heimkehrende Frau in ihre Wohnung. Dort stahlen sie Bargeld und Schmuck. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG