Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Umweltschutz_06122015

Grosseinsatz wegen beissendem Gestank in einem Burger-Restaurant

Düsseldorf Golzheim: Gefahrguteinsatz wegen verstopfter Toilette

50 Einsatzkräfte waren am Dienstagmittag (13.3.) beschäftigt, weil Mitarbeiter eines Burger-Restaurant an der Uerdinger Straße versucht hatten, mit Salzsäure eine verstopfte Toilette wieder gangbar zu machen.

Ein Restaurantmitarbeiter meldete am Dienstag gegen 13:49 Uhr beißenden Gestank aus der Toilettenanlage eines Restaurants in der Uerdinger Straße. Die Verstopfung einer Toilette war erfolglos mit einer größeren Menge handelsüblichen Toilettenreinigers bekämpft worden. Durch die weiter bestehende Verstopfung konnte die Säure nicht abfließen und sorgte für einen üblen Geruch.

Die Feuerwehr rückte mit ABC-Zug, diversen Sonderfahrzeugen der Feuerwache Umweltschutz und technische Dienste, dem Umweltschutzzug, mehreren Führungsdiensten, zwei Rettungswagen und einem Notarzt an. Das Umweltamt und das Amt für Verbraucherschutz wurden parallel alarmiert.

Die Toilettenanlage wurde von den Einsatzkräften gelüftet und nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden. Sechs Personen wurden von Rettungsdienst und Notarzt untersucht, ein Mitarbeiter wurde mit Atemproblemen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Anordnung des Amts für Verbraucherschutz musste das Restaurant vorübergehend schließen, bis eine Fachfirma die Toilettenanlage fachgerecht repariert hatte.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Greifer_11122018

Da waren offenbar Fachleute am Werk, denn die tonnenschweren Zubehörteile für einen Kran verschwanden in der Nach von Montag (10.12.) auf Dienstag (11.12.) von einer Baustelle an der Ulmenstraße. Der Schaden liegt über 200.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Es knallte und klirrte: Platzende Glasscheiben machten Anwohner am Samstagmorgen an der Katzstraße in Düsseldorf Lierenfeld auf einen Brand aufmerksam. Von einem Geräteschuppen breiteten sich die Flammen bis ins zweite Obergeschoss aus. Eine Person wurde von der Feuerwehr gerettet.

D_Feuerwehr_Symbol

Ein Brand im Kellerbereich eines Hauses an der Kaiserswerther Straße zog einen Großeinsatz der Feuerwehr nach sich. Massive Rauchentwicklung gefährdete die Menschen in dem Wohnhaus mit Restaurant im Erdgeschoss. Die Straße musste während des Einsatzes auch für den Straßenbahnverkehr gesperrt werden. Das Feuer konnte gelöscht werden, es gab keine Verletzten.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D