Düsseldorf Blaulicht

polizei_sym_01_18

Am Montagnachmittag ereignete sich der Überfall am Wohnhaus der Senioren

Düsseldorf Hamm: Ehepaar wird von offenbar verwirrtem 27-Jährigen attackiert

Die Hintergründe des Angriffs sind noch unklar. Fest steht, dass ein Ehepaar am späten Montagnachmittag (20.5.) offenbar grundlos von einem 27-jährigen Neusser attackiert wurde. Der Täter flüchtete, konnte aber von der Polizei festgenommen werden. Ein Amtsarzt wies den Mann in eine Psychiatrische Klinik ein.

Aus heiterem Himmel ereignete sich der Überfall am Montag, als ein Ehepaar in Hamm gegen 17:45 Uhr nach einer Fahrradtour nach Hause kam und ihre Räder durch ein Tor auf den Hof ihres Wohnhauses schieben wollte. Plötzlich erschien ein Unbekannter auf einem Rad und fuhr gegen die Frau. Anschließend schlug er auf den 77-jährigen Ehemann ein, so dass dieser zu Boden ging. Auch dort attackierte der Angreifer ihn weiter mit Tritten. Als die Ehefrau ihrem Mann zu Hilfe eilen wollte, wurde sie ebenfalls geschlagen.

Der Angreifer flüchtete, konnte aber durch die Polizei im nahen Umfeld festgenommen werden. Da der 27-jährige Neusser den Beamten gegenüber verwirrt erschien und teils zusammenhangslose Angaben machte, wurde ein Amtsarzt hinzugezogen. Dieser wies den Mann in eine Psychiatrische Klinik ein. Der 77-jährige Senior musste wegen seiner Verletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Seine Ehefrau verletzte sich leicht.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbol_1017

Die Kreispolizeibehörde Wesel und die Staatsanwaltschaft Kleve sucht nach möglichen weiteren Opfern einer Bande junger Männer, die ab Mitte 2018 Frauen in der Düsseldorfer Altstadt in oder vor Diskotheken angesprochen haben. Vier Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung ihrer Opfer vorgeworfen.

D_Blaulicht_14102016

Die Düsseldorfer Polizei geht von einem tragischen Unglückfall aus: Ein 18 Monate alter Junge ist am Freitagabend (21.6.) aus einem Fenster im vierten Stock gestürzt. Er starb noch am selben Abend in einem Düsseldorfer Krankenhaus.

D_vermisst_21062019

Der 72-jährige Bernd G. aus Erkrath wird seit Mittwoch (19.6.) vermisst. Da er einen Abschiedsbrief hinterließ und seine seine Arbeitsstelle kündigte, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe, da befürchtet wird, der Vermisste könnte sich etwas antun.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D