Düsseldorf Blaulicht

D_FeuerwehrDUS_20150401_articleimage

Leck in einer Hohdruckgasleitung mit 40 Zentimetern Durchmesser: Die Düsseldorfer Feuerwehr war am Dienstagabend (17.10.) drei Stunden lang im Einsatz. 

Düsseldorf Hamm: Hochdruck-Gasleitung undicht – dreistündiger Einsatz

Einer verheerenden Gasexplosion ist eine Baustelle in Düsseldorf Hamm nur um Haaresbreite entgangen. Dort strömte Auf den Kuhlen am Dienstagnachmittag (17.10.) Erdgas aus. Allerdings zischte es nicht durch ein kleines Leck, sondern wallte mit Hochdruck aus einer Leitung, die laut der Feuerwehr 40 Zentimeter im Durchmesser maß. Großalarm!

Am späten Dienstagnachmittag um 17:21 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein. Bauarbeiter meldeten, dass in einer Baustelle Gas ausgetreten war. Der Führungsdienst der Feuerwehr-Zentrale Hüttenstraße, der Löschzug der Feuerwache  Münsterstraße, die Sonderfahrzeuge der Posener Straße und der Behrenstraße rückten aus. Am Einsatzort bestätigten ersten Messergebnisse die Leckage und den Austritt von Erdgas. Die Einsatzkräfte sperrten den Gefahrenbereich großräumig ab und stellten den Brandschutz sicher.

Strom in Nachbarhäusern abgeschaltet

Durch den Notfallmanager der Stadtwerke wurde vorsorglich der Strom in drei benachbarten Wohnhäusern abgeschaltet. Auch die Straßenbeleuchtung und eine Oberleitung gingen vom Netz. Erst danach kümmerten sich Experten der Stadtwerke um das große Gas-Leck. Erst als es völlig abgedichtet war, durfte der Strom wieder fließen.

XXL-Einsatz der Feuerwehr

Die Polizei sicherte die Einsatzstelle für die Feuerwehr. Die Feuerwehr und der städtische Rettungsdienst waren mit 30 Einsatzkräften für drei Stunden im Einsatz.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Bargeld_20171026

„Haben Sie etwas zu verzollen? Diese Frage münzten die 782 Beschäftigten des Hauptzollamtes Düsseldorf (HZA) im vergangenen Jahr in eine ansehnliche Staatseinnahme um. Nach eigenen Angaben in der Jahresbilanz 2017 flossen 1,89 Milliarden Euro ins Säckel. Neben der klassischen Taschen- und Kofferkontrolle gehören die Fahndung nach Schwarzarbeitern und das Eintreiben von staatlichen Forderungen zu den Aufgaben des Zolls.

D_Tuning_20171015_articleimage

Nach zahlreichen Beschwerden von Anwohnern und Spaziergängern sagt die Düsseldorfer Polizei den PS-Posern und –Protzern den Kampf an. Bei einer Großkontrolle wurden am Samstagabend (21.4.) 58 Fahrer in getunten Autos angehalten und die Fahrzeuge inspiziert. Experten der Direktion Verkehr beanstandeten 37 Wagen, schrieben 20 Anzeigen und zogen vier Autos sofort aus dem Verkehr. Weitere Großaktionen sind angekündigt.

D_Umleitung_19042018

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Verkehrsteilnehmer am Samstag (21.4.) im Bereich des Worringer Platzes rechnen. Da die Fahrbahn erneuert wird, ist die Durchfahrt von der Karlstraße bis zur Worringer Straße von Samstagmorgen, 5 Uhr, bis einschließlich Sonntag (22.4.), 5 Uhr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D