Düsseldorf Blaulicht

D_Paket_12122018

Das beim Überfall geraubte Paket wurde noch nicht gefunden

Düsseldorf Hamm: Raubüberfall auf Paketboten

Bei seiner Auslieferungstour in Düsseldorf Hamm wurde der Bote am Dienstagnachmittag (11.12.) von zwei Männern an der Hammer Dorfstraße überfallen. Die Täter bedrohten ihn mit einer Schusswaffe, entrissen ihm das Paket und flüchteten. Nach der sofort eingeleiteten Fahndung konnten beide Täter festgenommen werden. Die Beute wurde allerdings noch nicht gefunden.

Ein 18-Jähriger aus Düsseldorf Hamm und sein gleichaltriger Komplize aus Duisburg hatten sich verabredet und überfielen am Dienstag, um 14:20 Uhr, gemeinsam den Paketboten auf seiner Liefertour an der Hammer Dorfstraße. Sie bedrohten den Auslieferungsfahrer mit einer Schusswaffe, entrissen ihm ein Paket und flüchteten. Der Zusteller blieb unverletzt, alarmierte sofort die Polizei und verfolgte die Täter.

So konnte der 18-jährige Duisburger auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Hamm gestellt werden. Sein Komplize wurde kurze Zeit später mit Unterstützung eines Hundeführers in einem Erdloch am Bahndamm entdeckt. Offenbar hatten die Täter auf der Flucht ihre Waffe weggeworfen, die von der Polizei gefunden und als Gas-Schreckschuss-Waffe identifiziert wurde.

Das geraubte Paket wurde bisher nicht gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um eine Lieferung mehrerer Marken-Mobiltelefone handelte. Die Suche wurde am Mittwoch mit Unterstützung einer Hundertschaft fortgesetzt.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Cornelius1_20190119

Drei Personen erlitten am Samstagabend (19.1.) eine Rauchgasvergiftung. 50 Feuerwehrleute waren fast drei Stunden lang im Einsatz. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro: So berichtete die Düsseldorfer Feuerwehr über den Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der vielbefahrenen Kreuzung Corneliusstraße/Herzogstraße. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen.

D_Boa_20190119

Eigentlich Routine für die Düsseldorfer Feuerwehr: medizinischer Notfall in einer Wohnung an der Benrather Rathausstraße. Der Patient wurde medizinisch versorgt. Dann schauten sich die Retter im Zimmer um – und entdeckten eine etwa zwei Meter lange und fünf Kilogramm schwere Schlange, die sich an einem warmen Plätzchen unterm Heizkörper zusammengeringelt hatte.

D_Sprinter_Stadtbäcker_14012019

*** aktualisiert: Der Transporter wurde in einem Waldstück bei Duisburg-Obermeiderich in der Nähe der A2 verlassen aufgefunden. Der aufgebrochene Standtresor mit Restinhalt befand sich noch im Fahrzeug. Die Polizei konnte umfangreiche Spuren sichern und wertet die Aufnahmen der Überwachungskameras von dem Gelände in Reisholz aus. Zeugen werden weiterhin gebeten sich beim KK 14 unter Tel. 0211 8700 zu melden.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D