Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_19022021

Nach einer Verfolgungsjagd konnten die mutmaßlichen Täter mit deutscher Nationalität festgenommen werden. Foto: Symbolbild

Düsseldorf Holthausen: Räuber-Duo überfällt 38-Jährigen und flüchtet mit seinem Auto

24- und 26-Jahre alte Brüder wurden am Dienstagabend (11.5.) von der Polizei festgenommen, nachdem sie zuvor einen Mann in seiner Wohnung überfallen hatten und anschließend mit seinem Auto flüchteten. Die mutmaßlichen Täter werden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Nach ersten Erkenntnissen drang das Brüderpaar am Dienstagabend in die Wohnung eines 38-Jährigen an der Walther-Rathenau-Straße in Düsseldorf Holthausen ein. Dort schlugen sie den Mann mit einem Schlagstock. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und entwendeten neben zwei Handys und einer Geldbörse auch die Schlüssel und Fahrzeugpapiere ihres Opfers. Mit dem Auto flüchteten sie in unbekannte Richtung.
Der 38-Jährige wurde durch die Schläge leicht verletzt und alarmierte die Polizei. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte das gestohlene Fahrzeug von Einsatzkräften in Rath gesichtet werden. Die Männer missachteten alle Anhaltesignale der Polizei und flüchteten weiter. Letztlich endete die Fahrt des mutmaßlichen Räuberduos im Bereich des Worringer Platz. Zwar versuchten die beiden Tatverdächtigen noch zu Fuß zu entkommen, wurden jedoch festgenommen. Eine Frau, die offenbar mit den Brüdern unterwegs war, wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Nach Feststellung ihrer Identität konnte sie wieder entlassen werden. Die Männer sollen am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Gedenktafel_20210611

Neues zur Feuerschändung der Gedenktafel am Standort der ehemaligen Synagoge an der Kasernenstraße: Die Polizei Düsseldorf fahndet seit Freitag (11.6.) mit Fotos nach dem mutmaßlichen Brandstifter und Antisemiten. Der Staatsschutz fragt: Wer kennt diesen Mann? Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.

D_Vermisst_20210611

Weiterhin sucht die Polizei Düsseldorf nach Elisabeth B. (58) aus Düsseldorf Gerresheim. Da der Einsatz der Polizeihundertschaft und von Mantrailer-Hunden bislang ohne Erfolg blieb, hat das Landeskriminalamt Düsseldorf nun Fotos der Vermissten veröffentlich. Vor allem interessiert die Ermittler, ob Elisabeth B. am Sonntag (6.6.) oder Montag (7.6.) mutmaßlich im Bereich der Josef-Neuberger-Straße in ein Auto gestiegen ist. Wer kann Angaben zu Fabrikat und Kennzeichen dieses Fahrzeugs machen? Zeugen melden sich unter Telefon 0211-8700. Die Ermittler schließen ein Gewaltverbrechen nicht aus.

D_Uzzi_WikipediaOepenLicence_20210611

Der Räuber fuchtelte mit etwas, das so aussah wie eine Uzi-Maschinenpistole: bewaffneter Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in Düsseldorf Heerdt. Ein etwa 30 bis 40 Jahre alter Täter konnte laut Polizeibericht entkommen – mit mehreren hundert Euro in Münzrollen als Beute.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---