Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf Innenstadt: Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Auto-Brandstifter

Im Zusammenhang mit dem Brand eines VW Caddy am 4. November 2017 sucht die Düsseldorfer Polizei nach diesem Mann. Er steht im Verdacht, das Auto angezündet zu haben. Das Bild einer Überwachungskamera entstand in der Nähe des Tatortes, der Opern-Passage, Heinrich-Heine-Allee.

Die Polizei beschreibt den bislang unbekannten Täter so:  Der Mann ist etwa 35 bis 45 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,80 Meter groß und hat einen Haarkranz. Er war mit einer Jeanshose und einem Sweatshirt mit Emblem auf der rechten Brustseite bekleidet und trug einen Rucksack.
Hinweise zu der Person oder zu der Tat werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0211-8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_2932011

Einen Ermittlungserfolg im Rotlicht-Milieu konnte die Düsseldorfer Polizei am Dienstagmorgen (16.7.) in Oberbilk verbuchen. In einem Bordell konnten acht Personen festgenommen werden. Es wurden 100.000 Euro Bargeld, Betäubungsmittel, Schusswaffen, Munition und weitere verbotenen Gegenstände sichergestellt werden.

D_Feuerwehr_Truppe_17072018

Die Bilanz der Feuerwehr des Jahres 2017 macht klar: Die Zahl der Einsätze stiegt. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten im vergangenen Jahr mehr als 146.000 Mal ausrücken, 2016 waren es 141.013 Einsätze. Bei den Disponenten der Leitstelle gingen 2017 insgesamt 315.450 Anrufe ein.

polizei_symbol_1017

Opfer einer gängigen Masche von Trickdieben wurde am Montagnachmittag (16.7.) ein Mann, der Einkäufe in sein Fahrzueg im Bereich Aderstraße und Kö packte. Er wurde von einer Frau angesprochen, die ihn kurz ablenkte. Danach stellte er den Diebstahl seiner Bauchtasche fest, die im Wagen gelegen hatte. Darin befanden sich ein Rolver und seine Geldbörse.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D