Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Krad_06122015

Gemeiner Raub vor einem Geldautomaten in Düsseldorfer Kaiserswerth: Die Polizei konnte den Täter nicht finden, der eine 87-Jährige brutal zur Seite geschubst hat.

Düsseldorf-Kaiserswerth: Gemeiner Raub an 87 Jahre alter, gehbehinderter Frau

Ein etwa 30 Jahre alter Mann, klein – nur 1,60 Meter groß, mit kurzen schwarzen Haaren und bekleidet mit einer dunkelroten Jacke - wird wegen eines gemeinen Überfalls gesucht. Er hat sich ganz bewusst eine 87 Jahre alte, gehbehinderte Seniorin ausgesucht.

Samstag, 11.30 Uhr, im Vorraum einer Bank an der Gernandusstraße: Die 87-Jährige möchte am Automaten Bargeld ziehen. Unmittelbar, nachdem sie die PIN ihrer Karte eingegeben und sich das Geldfach des Automaten geöffnet hatte, stieß sie der bislang Unbekannter grob zur Seite und griff nach den Scheinen. Die Frau konnte sich gerade noch fangen und einen Sturz verhindern. Sie blieb körperlich unversehrt, erlitt jedoch einen Schock.
Der Täter floh samt Beute zu Fuß in Richtung der Straße An Sankt Swidbert. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 der Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

D_Vogelspinne_17062017

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

D_UnfallSüdring_Voelklinger_20170617

Schwerer Unfall auf dem Südring/Ecke Völklinger Straße: Dort stießen am Samstagmorgen (17.6.) ein von einer 19-Jährigen gefahrener SUV und der Kleinwagen eines ebenfalls 19-Jährigen zusammen – dem augenscheinlichen Ausmaß der Schäden nach bei hohem Tempo. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Personen verletzt, vier davon schwer. Im Kleinwagen waren drei Schwerverletzte eingeklemmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D