Düsseldorf Blaulicht

pol_05022015e

Die Ermittlungen führten Stunden nach der Tat zur Festnahme eines Verdächtigen

Düsseldorf Oberbilk: Festnahme nach versuchter Tötung

Ein 37-jähriger Mann wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, da der Tatverdacht besteht, dass er am Samstagnachmittag (11.7.) einen 54-jährigen Mann in dessen Wohnung an der Oberbilker Allee lebensgefährlich verletzt hat.

In einer gemeinsame Pressemitteilung informierten die Staatsanwaltschaft und die Düsseldorfer Polizei am Sonntag über ein versuchtes Tötungsdelikt. Demnach gab es am Samstag gegen 15:50 Uhr einen Streit zwischen mehreren Personen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Oberbilker Allee. Dabei wurde der 54-jährige Wohnungseigentümer so massiv attackiert, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei nahm in unmittelbarer Tatortnähe zunächst vier Tatverdächtige fest. Anschließend kristallisierte sich im Laufe der Ermittlungen heraus, dass dringender Tatverdacht gegen einen 37-jährige Mann mit polnischer Staatsangehörigkeit bestand. Der Tatverdächtige konnte noch in der Nacht zu Sonntag festgenommen werden. Er wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

Da die Staatsanwaltschaft die Tat als versuchtes Tötungsdelikt wertet, hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet. Laut derzeitigem Stand besteht bei dem 54-jährigen Opfer keine Lebensgefahr mehr. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG