Düsseldorf Blaulicht

D_Skulptur_20180112

So sieht die in Düsseldorf Oberbilk gestohlene Bronze-Skülptur aus. Sie ist 230 Kilogramm schwer und 2,30 Meter hoch.

Düsseldorf Oberbilk: Unbekannte stehlen 230 Kilo schwere Lüpertz-Skulptur aus einer Kunstgießerei Am Liefeld

Sie wiegt beinahe eine Vierteltonne und ist 2,30 Meter hoch: Diese Skulptur des Düsseldorfer Künstlers Markus Lüpertz wurde laut Polizeibericht vom Gelände einer Kunstgießerei in Düsseldorfer Oberbilk gestohlen: eine Bronzeskulptur. Zeugen erzählen, dass zwei große und kräftige Männer die Auftragsarbeit bereits am vergangenen Diensttag vom Hof rollten.

Im Liefeld, Dienstag (9.1.), gegen 16.30 Uhr: Eine Zeugin beobachtet, wie zwei Männer die große und schwere Auftragsarbeit auf einem Rollwagen zu einem weißen Transporter schaffen und einladen. Dass sie gerade Zeugin eines Kunstdiebstahls wird, ahnt die Frau zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Erst am Donnerstag (11.1.) erstattete der Inhaber der Gießerei Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei. Wie die Täter auf das Gelände gelangten und vom Hinterhof die Bronzefigur entwenden konnten, ist derzeit noch unklar.
Die Ermittler suchen derzeit weitere Zeugen und Hinweise darauf, wo die Bronzestatue jetzt steht. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbol_1017

Opfer einer gängigen Masche von Trickdieben wurde am Montagnachmittag (16.7.) ein Mann, der Einkäufe in sein Fahrzueg im Bereich Aderstraße und Kö packte. Er wurde von einer Frau angesprochen, die ihn kurz ablenkte. Danach stellte er den Diebstahl seiner Bauchtasche fest, die im Wagen gelegen hatte. Darin befanden sich ein Rolver und seine Geldbörse.

D_kippa_16072018

Kurz vor Mitternacht wurde am Freitag (13.7.) ein 17-jähriger Jugendlicher in der Altstadt angepöbelt und beleidigt. Er trug ein Kippa und einen Anstecker mit einer israelischer Flaggen, was einer etwa zehnköpfigen Gruppe junger Männer offenbar Anlass genug war, gegen ihn vorzugehen. Der Staatsschutz ermittelt und Zeugen werden um Hinweise gebeten.

D_Lohausen_20180715

Mehr als vier Stunden lang war die Düsseldorfer Feuerwehr am Sonntag im Feuerwehr: Auf einem Feld in Düsseldorf Lohausen brannten 40 große Strohballen. Unter sengender Sonne musste eine Wasserversorgung bis zum Brandherd aufgebaut werden. Am Ende wurde niemand verletzt und es konnte erfolgreich eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Ein Böschungsbrand entlang der A44 konnte gleich mitgelöscht werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D