Düsseldorf Blaulicht

D_UnfallBruesselerStrasse_20190721

Aufnahme der Unfallspuren: Links steht der Motorroller, im Hintergrund rechts ist jedene Stelle auf der Brüsseler Straße, an der der 37-Jährige mit der Maschine stürzte.  

Düsseldorf Oberkassel: 37-Jähriger stirbt nach Sturz mit dem Motorroller, Beifahrerin schwer verletzt

Der 37 Jahre alte Fahrer dieses Motorrollers mit Krefelder Kennzeichen starb am Sonntagmorgen (21.7.) auf der Brüsseler Straße noch an der Unfallstelle. Er war laut Polizeibericht einige hundert Meter hinter dem Rheinufertunnel gestürzt. Seine 34 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

So viel weiß die Polizei bisher: Der 37-Jährige fuhr mit dem Motorroller auf der Brüsseler Straße in Fahrtrichtung Büderich. Dabei überholte er einen weißen Pkw und verlor kurz darauf die Kontrolle über sein Zweirad. Fahrer und Beifahrerin stürzten. Dabei zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass ihm der Notarzt nicht mehr helfen konnte. Die Beifahrerin konnte stabilisiert werde, so dass sie mit schweren Verletzung in eine Klinik gebracht wurde.
Anschließend sicherten Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams die Spuren des Unfalls. Dazu wurde auch die Gegenfahrbahn komplett gesperrt.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Blaulicht_06122015

Dramatische Minuten am Dienstag (20.2.) in Düsseldorf Düsseltal: Eine Dachgeschosswohnung im 5. Stock eines Mehrfamilienhauses an der Rethelstraße brannte lichterloh. Der Mieter konnte sich aufs Dach flüchten. Zwischen ihm und der Düsseldorfer Feuerwehr: eine brennende Wohnung.

pol_nacht_712014

Ein 34-Jähriger wurde am frühen Montagmorgen (19.8.) in einer Wohnung an der Benderstraße durch eine Spezialeinheit der Polizei festgenommen, nachdem er eine 26-jährige Frau bedroht hatte. Die Ermittlungen über die Tatumstände dauern an. Verletzt wurde niemand.

D_BrandRemondis_Haupt_20190818

Zum zweiten Mal innerhalb von neun Tagen ist es offenbar in derselben Halle des Abfallentsorgers Remondis an der Karl-Hohmann-Straße in Düsseldorf Reisholz zu einem Großbrand gekommen. Knapp 100 Feuerwehrleute aus ganz Düsseldorf waren am Sonntag (18.8.) stundenlang damit beschäftigt, einen 300 Quadratmeter großen, in Flammen stehenden  Haufen aus Sperrmüll und Verpackungsmaterialien zu löschen, so die Mitteilung der Düsseldorfer Feuerwehr. Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Über die Nina-Warn-App wurde die Bevölkerung am Sonntag auf die die starke Rauch- und Geruchsbelästigung in Düsseldorf Hassels und Düsseldorf Reisholz hingewiesen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D