Düsseldorf Blaulicht

D_Schaf1_20160420

Von wegen - ganz schön Scha(r)f: Aus eigener Kraft konnte sich dieses Wollknäuel nicht mehr aus dem Zaun befreien.

Düsseldorf Oberkassel: Schaf aus einem Zaun befreit

Schaf in Not: Den Einsatz notiert der Polizeibericht für Dienstagmorgen (19.4.). Und es spricht für die beiden Beamtinnen, dass sie sich nicht um die Uhrzeit kümmerten, sondern um das hilflose Tier.

Mit lautem „Määhhäää – Mist“ kommentierte das Wollknäuel auf vier Beinen die Tatsache, dass es in Düsseldorf Oberkassel, in Höhe des Pappelwäldchen in einem Zaun festhing – und sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Das verängstigte Tier war mit beiden Vorderläufen in die Einzäunung geraten und hatte sich fast stranguliert.
Ein Einsatz für die Polizeiinspektion Düsseldorf Mitte. Mit einem Dienstmesser zerschnitten die Polizistinnen den Zaun und rettet das Schaf- Leben. Das Tier ließ im Maschendraht lediglich ein bisschen Wolle, spurtete aber ansonsten unverletzt der Herde hinterher.

pol-d-oberkassel-retter-in-der-not-polizisten-befreien-hilfloses-schaf

Zwei Düsseldorfer Polizistinnen als Hirten

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG