Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_VWBus_06122015

Die Polizei hat ihre Präsenz im Linksrheinischen verstärkt

Düsseldorf Oberkassel: Zweiter Straßenraub innerhalb von drei Tagen

Bitte nicht den Helden spielen – und ausprobieren, ob es sich um eine echte Schusswaffe handelt! Zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen hat ein bewaffneter Täter nachts in Düsseldorf Oberkassel eine Frau mit der Pistole bedroht. In der Nacht zu Freitag (28.10.) forderte er eine Handtasche und bekam sie. Zwei Tage zuvor sollte eine 19-Jährige ihren Autoschlüssel übergeben. Sie schrie so laut, dass Anwohner die Fenster öffneten und der Täter floh.

In beiden Fällen wird der Täter so ähnlich beschrieben, dass es sich um dieselbe Person handeln könnte: 30 Jahre oder etwas jünger, 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er spricht akzentfrei Deutsch.

Täter stieg aus einem grünmetallic-farbenen Kleinwagen aus

Freitagmorgen, 1.20 Uhr, an der Kreuzung Arnulfstraße/Quirinstraße: Neben einer 30 Jahre alten Frau hielt ein grünmetallic-farbiger Kleinwagen. Plötzlich stieg der Beifahrer aus, so die Polizei, hielt der Frau eine Schusswaffe vor und forderte die Handtasche. Die hat die Düsseldorferin dem Räuber gegeben, der in den Wagen stieg und in Richtung Seestern davonfuhr. Es war wenigstens noch ein zweiter Mann im Wagen, der das Fahrzeug steuerte.
Der Täter soll einen schwarzen Pulli und eine Jeanshose getragen haben; vor dem Mund hatte e rein schwarzes Tuch als Maske.

Laute Schreie alarmierten Anwohner

Am Mittwochabend war die Joachimstraße der Tatort – ebenfalls in Oberkassel. Ein Unbekannter gleicher Größe und gleichen Alters ging auf eine 19-Jährige zu, die vor ihrem Auto stand. Er zog eine Waffe und forderte mehrfach, nachdrücklich die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel. Die Bedrohte schrie jedoch so laut, dass zahlreiche Wohnungsfenster geöffnet wurden. Deshalb lief der Täter nach Norden, in Richtung Sigmarinstraße davon. Hier war der Täter ganz in Schwarz gekleidet.  
Hinweise zu beiden Fällen nimmt das Kriminalkommissariat 32 entgegen, 0211-8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol

Ein Kellerbrand in einem siebenstöckigen Mehrfamilienhaus an der Potsdamer Straße in Düsseldorf Hassels löste am Dienstagmittag (1.12.) einen Einsatz der Feuerwehr aus. Der Brandrauch hatte bereits das Treppenhaus erreicht, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht, verletzt wurde niemand.

fw_sperrzone_08122015a

Das Zeitungsbüdchen auf der Kö in Höhe Graf-Adolf-Platz ist am frühen Dienstagmorgen (1.12.) komplett ausgebrannt. Die Kö war in giftigen Qualm gehüllt. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Eine 83-järhige Radfahrerin wurde am Samstagnachmittag (28.11.) in Oberkassel bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt. Am Sonntag (29.11.) kam ein 74-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und verletzte sich ebenfalls schwer. Beide Senioren mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG