Düsseldorf Blaulicht

D_Auto_Duessel_2_15052016

Ein Pfingsausflug des missglückten Art: Am Sonntagmittag landete ein Audi A8 im Kittelbach

Düsseldorf: Pfingstausflug für Audi in den Kittelbach

Das Ausparken an der Heinrichstraße in Düsseltal stellte einen 88-jährigen Audifahrer offenbar vor Probleme. Er landete am Sonntagmittag (15.5.) samt Fahrzeug mehrere Meter tief im Graben des Kittelbaches.

D_Auto_Duessel_15052016

Um das Auslaufen von Betriebsmittel zu verhindern, setzte die Feuerwehr schnell einen Kranwagen ein

Die Polizeibeamten, die als erste an der Heinrichstraße eintrafen, fanden einen Audi A8 vor, der samt Insassen in den Kittelbach gestürzt war. Fahrer und Beifahrerin konnten von den Beamten geborgen werden. Der hinzugerufenen Rettungsdienst bescheinigte, dass sie Glück hatten und das Ausparkmanöver unverletzt überstanden.

D_Auto_Duessel_3_15052016

Die Insassen blieben unverletzt, der Wagen war stark beschädigt

Weniger gut ging die Sache für den Audi A8 aus. Die Feuerwerg barg die Limousine mit einem Kranwagen. Der Sachschaden beläuft sich, nach Aussagen des Einsatzleiters, auf 30.000 Euro. Bei dem Manöver wurden ein geparkter Opel sowie eine Laterne und die Metallumfriedung beschädigt. Während der Bergung des Pkw musste die Heinrichstraße zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden. Der Unfallhergang ist nach wie vor unklar.  

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeuerwehrNacht_20200120

Die Feuerwehr wurde am späten Freitagabend (16.4.) zu einem Brand an die Neustraße in der Düsseldorfer Altstadt gerufen. Dort war in der Zahntechnikwerkstatt einer Zahnarztpraxis ein Feuer ausgebrochen. Nachdem die Einsatzkräfte den Brandherd erreicht hatten, konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf über 80.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Die Reparatur der Regenrinne an seinem Hausdach hat einen Mann am Mittwochmittag (14.4.) in Bedrängnis gebracht. Nachdem er aus einem Dachfenster auf das Dach geklettert war, fehlt ihm für den Weg zurück die Kraft. Nachbarn hörten seine Hilferufe und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte retteten ihn unverletzt aus seiner misslichen Lage.

D_Polizei_Radar

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberkasseler Brücke erwischte die Polizei am Mittwoch (14.4.) zwei polnische Männer, die sich mit ihren Sportwagen ein Rennen lieferten. Bei erlaubten 50 km/h wurden sie mit über 90 gemessen. Die Fahrzeuge wurden noch vor Ort beschlagnahmt und gegen die Männer Strafverfahren eingeleitet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG