Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf: Polizei bittet um Hinweise – Stephan Hoffmann wird vermisst

Aktualisierung: Der Vermisste wurde gefunden, die Polizei hat die Suchmeldung zurückgenommen

Die Düsseldorfer Polizei veröffentlichte am Freitag (6.9.) das Foto des 51-jährigen Stefan Hoffmann, der vermisst wird. Am 20. Juli wurde er zuletzt an seiner Unterkunft am Burgenlandweg in Düsseldorfer Wersten gesehen. Sein Fahrzeug fiel am 2. September auf einem Parkplatz an der Nürnberger Straße auf, wo es ohne Nummernschilder abgestellt war. Da die Suchmaßnahmen der Polizei bisher erfolglos blieben, wird die Öffentlichkeit um Hinweise zum Aufenthaltsort von Stephan Hoffmann gebeten.

Stephan Hoffmann lebte zuletzt in einer Gartenlaube am Burgenlandweg in Wersten. Dort wurde er am 20. Juli 2019, gegen 23 Uhr zum letzten Mal gesehen. Sein Auto, ein blauer VW Golf von Baujahr 2005 wurde ohne Kennzeichen am 2.September 2019 auf einem Parkplatz an der Nürnberger Straße in Düsseldorf-Reisholz aufgefunden. Dort hatte er wohl schön längere zeit gestanden. Unter welchem Umständen die Kennzeichen "D-RH 4433" entfernt wurden, ist nicht bekannt. Die Nummernschilder sind ebenso verschwunden wie Stephan Hoffmann.

Die Polizei suchte mit einer Hundertschaft das Gebiet rund um den Golf ab, erhielt aber keine Anhaltspunkte auf den Verbleib des Besitzers. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen bislang nicht vor.

Stephan Hoffmann ist ca. 190 cm groß, schlank und Brillenträger. Wie er bekleidet war, ist nicht bekannt. Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten machen? Wer hat Stephan Hoffmann, das Fahrzeug oder die Kennzeichen nach dem 20. Juli 2019 gesehen? Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 41 der Polizei unter der Telefonnummer 0211 870.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013d

Ein Unbekannter bedrohte am Montagnachmittag (16.9.) eine Angestellte in einem Sonnenstudio auf der Paulistraße in Düsseldorf Benrath mit einer Schusswaffe. Er erbeutete Bargeld und floh Richtung Benrather Bahnhof. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

D_Fahndung_16092019

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Tatverdächtigen, der an Rosenmontag mehrere sexuelle Übergriffe begangen haben könnte. Denn nach Überfallen in Unterbilk und Stadtmitte wird nun vom gleichen Täter ausgegangen. Hinweise nehmen die Spezialisten des Kriminalkommissariats 12 unter 0211-870-0 entgegen.

D_Schlange_20190916

Dieser Gast war äußerlich leicht verletzt, aber gut genährt: Anwohner riefen am Sonntag (15.9.) die Feuerwehr in einen Garagenhof an der Simrockstraße. Dort ringelte sich eine etwa ein Meter lange Schlange in der Abendsonne. Eine Königspython…

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D