Düsseldorf Blaulicht

D_Geldkarte_Polizei_20190927

Die Polizei sucht diesen beiden mutmaßlichen Geldkartendieben. Die Frau und der Mann sollen einer Neusserin ihre Geldkarte gestohlen und diese im Mai intensiv benutzt haben.

Düsseldorf: Polizei fahndet nach mutmaßlichen Geldkarten-Dieben

Diese beiden Fotos sind so verzerrt, weil sie von Überwachungskameras stammen, die in Geldautomaten eingebaut sind. Nach Angaben der Düsseldorfer Polizei zeigen sie eine Frau und einen Mann , die einer 87-jährigen Neusserin die Bankkarte gestohlen haben sollen. Nun fehlt der Seniorin ein mittlerer fünfstelliger Geldbetrag, schreibt die Düsseldorfer Polizei.

Denn die gesuchten Unbekannten setzten die erbeutete Geldkarte laut Polizeibericht vom 1. Mai bis zum 31. Mai in mehreren Geschäften und an Geldautomaten in Düsseldorf ein. Dabei entstand der Schaden in fünfstelliger Höhe. Durch Ermittlungen des Düsseldorfer Kriminalkommissariats 31 konnten die Lichtbilder aus Geldautomaten sichergestellt werden. Nun hofft die Düsseldorfer Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung: Wer kennt diese bislang unbekannten Personen? Wer kann Hinweise auf die Identität oder den aktuellen Aufenthaltsort dieser Personen geben?
Hinweisgeber wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 31 der Polizei Düsseldorf unter 0211-870-0

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Tüte_08112019

Nach der Festnahme eines 49-jährigen Drogenhändlers im Dezember 2018 in Düsseldorf, gelang der EK „Tapas“ der Kriminalpolizei am 30. Oktober seinen mutmaßlichen Lieferanten auf frischer Tat in Erkrath zu überführen. Der 39-Jährige steht im Verdacht Cannabis in großen Mengen verkauft zu haben. Besonders konspirativ war die Verpackung der Drogen. Beim Zugriff lagen zwei Kilo Marihuana, luftdicht verschlossen in Bügeltüten für Hundefutter, unter Altpapier.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Brandalarm an der Meyerhofstraße in Düsseldorf Holthausen: Bei einem Zimmerbrand am Mittwochmorgen (6.11.) kurz vor neun Uhr entstand ein Schaden in Höhe von geschätzt 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Menschen kamen nicht zu Schaden.

D_Bombe_Plan_04112019

Aktualisierung: Die amerikanische Fliegerbombe konnte um 20.10 Uhr erfolgreich von Frank Stommel vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf entschärft werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D