Düsseldorf Blaulicht

D_Fund_Polizei_22082019

BIsher konnte die Polizei nicht ermitteln wo diese Gegenstände entwendet wurden, Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei sucht Eigentümer von Jesus Figur und Kreuz

Bei einem Schrotthändler in Lierenfeld stellte die Polizei eine Jesus-Statue und einen Teil eines zersägten Kupferkreuzes sicher und sucht nun die Eigentümer. Die Stücke waren von einem der Polizei bekannten Täter verkauft worden und könnten von einem Friedhof oder einer Kirche stammen.

Die Jesus-Statue ist circa einen Meter groß. Das Oberteil des zersägten Kupferkreuzes misst 60 Zentimeter, auf ihm ist das Abendmahl dargestellt. Die Polizei vermutet, dass die Gegenstände von einem Friedhof oder aus einer Kirche stammen.

Im Frühjahr waren die Stücke von der Polizei bei einem Schrotthändler in Lierenfeld sichergestellt worden, der sie von einem der Polizei bekannten Tatverdächtige angekauft hatte. Bis jetzt ließ sich die Herkunft der Stücke nicht klären. Da der Täter möglicherweise überregional aktiv war, müssen die beiden Gegenstände nicht unbedingt aus Düsseldorf stammen.

Die Polizei bittet um Hinweise, wo eine solche Statue und der Teil eines Kreuzes vermisst werden, an das Kriminalkommissariat 35 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_neu_16122019

Am Mittwoch, den 22. Januar 2020, kam es im Bereich des Düsseldorfer Landtags zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei, nachdem eine Radfahrerin von einer Unbekannten mit einer Art Säure bespritzt worden war. Durch die Berichterstattung meldeten sich zwölf weitere Geschädigte, denen an anderen Tagen ähnliches widerfahren war. Durch Zeugenhinweise konnte die Polizei nun als Tatverdächtige eine 55-jährige Düsseldorferin mit asiatischer Herkunft ermitteln.

D_Vermisster_23012020

Mit einem Foto wendet sich die Düsseldorfer Polizei am Donnerstag an die Öffentlichkeit, da der 71-jährige Robert Ludwig vermisst wird. Er verließ vor einer Woche, in der Nacht zum 16. Januar, in Schlafkleidung und auf Hausschuhen die Wohnung. Spürhunde konnten seine Fährte bis zur Haltestelle „von Gahlen Straße“ der U73 verfolgen, dann verliert sich seine Spur. Hinweise nimmt die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0 entgegen.

D_Bombe_Heerdt_Entsch_23012020

Aktualisierung 19:50 Uhr: Bombe wurde um 19:49 Uhr durch Jost Leisten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung erfolgreich entschärft. Die Sperrungen werden aufgehoben, auch der Flugverkehr geht weiter. 

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D