Düsseldorf Blaulicht

polizei_symbol_1017

Zivilbeamten fiel das verdächtige Duo auf

Düsseldorf: Raffiniertes Duo nach Einbruch festgenommen

Auf frischer Tat konnten Zivilbeamte am Mittwoch in den frühen Abendstunden ein Einbrecherpärchen ertappen und festnehmen. Ein 14-jähriger Jugendlicher und eine 23-jährige Frau hatten eine Wohnung in Grafenberg aufgebrochen und Schmuck geklaut.

Auf der Lindenstrasse in Flingern-Nord beobachteten Zivilbeamte am Mittwoch (18.10.) gegen 17:15 Uhr einen Jugnedlichen und eine junge Frau, die suchend an den Häusern entlang liefen. An verschiedenen Häusern blieben sie stehen und überprüften offenbar die Hauseingangstüren. An der Grafenberger Allee waren sie an einem Haus erfolgreich und gingen in ein Haus. Als sie kurze Zeit später wieder hinaus kamen, hatten sie ihre Bekleidung verändert und die Frau hatte ihre Haare hochgesteckt. Sie gingen zügig in Richtung Lichtstraße und versuchten zu flüchten, als die Beamten sie kontrollieren wollten.

Sie wurden vorläufig festgenommen und durchsucht. Dabei fanden die Beamten Einbruchswerkzeug und Schmuckstücke. Ermittlungen ergaben, dass in dem Wohnhaus an der Grafenberger Allee in der zweiten Etage eine Wohnung aufgebrochen worden war.

Beide Festgenommenen stammen aus Südosteuropa und waren bereits wegen Eigentumsdelikten bei der Polizei bekannt. Die Spezialisten des Einbruchskommissariats haben die Vernehmung der Verdächtigen übernommen und ermitteln, ob weitere Einbrüche auf ihr Konto gehen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Greifer_11122018

Da waren offenbar Fachleute am Werk, denn die tonnenschweren Zubehörteile für einen Kran verschwanden in der Nach von Montag (10.12.) auf Dienstag (11.12.) von einer Baustelle an der Ulmenstraße. Der Schaden liegt über 200.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Es knallte und klirrte: Platzende Glasscheiben machten Anwohner am Samstagmorgen an der Katzstraße in Düsseldorf Lierenfeld auf einen Brand aufmerksam. Von einem Geräteschuppen breiteten sich die Flammen bis ins zweite Obergeschoss aus. Eine Person wurde von der Feuerwehr gerettet.

D_Feuerwehr_Symbol

Ein Brand im Kellerbereich eines Hauses an der Kaiserswerther Straße zog einen Großeinsatz der Feuerwehr nach sich. Massive Rauchentwicklung gefährdete die Menschen in dem Wohnhaus mit Restaurant im Erdgeschoss. Die Straße musste während des Einsatzes auch für den Straßenbahnverkehr gesperrt werden. Das Feuer konnte gelöscht werden, es gab keine Verletzten.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D