Düsseldorf Blaulicht

polizei_symbol_1017

Zivilbeamten fiel das verdächtige Duo auf

Düsseldorf: Raffiniertes Duo nach Einbruch festgenommen

Auf frischer Tat konnten Zivilbeamte am Mittwoch in den frühen Abendstunden ein Einbrecherpärchen ertappen und festnehmen. Ein 14-jähriger Jugendlicher und eine 23-jährige Frau hatten eine Wohnung in Grafenberg aufgebrochen und Schmuck geklaut.

Auf der Lindenstrasse in Flingern-Nord beobachteten Zivilbeamte am Mittwoch (18.10.) gegen 17:15 Uhr einen Jugnedlichen und eine junge Frau, die suchend an den Häusern entlang liefen. An verschiedenen Häusern blieben sie stehen und überprüften offenbar die Hauseingangstüren. An der Grafenberger Allee waren sie an einem Haus erfolgreich und gingen in ein Haus. Als sie kurze Zeit später wieder hinaus kamen, hatten sie ihre Bekleidung verändert und die Frau hatte ihre Haare hochgesteckt. Sie gingen zügig in Richtung Lichtstraße und versuchten zu flüchten, als die Beamten sie kontrollieren wollten.

Sie wurden vorläufig festgenommen und durchsucht. Dabei fanden die Beamten Einbruchswerkzeug und Schmuckstücke. Ermittlungen ergaben, dass in dem Wohnhaus an der Grafenberger Allee in der zweiten Etage eine Wohnung aufgebrochen worden war.

Beide Festgenommenen stammen aus Südosteuropa und waren bereits wegen Eigentumsdelikten bei der Polizei bekannt. Die Spezialisten des Einbruchskommissariats haben die Vernehmung der Verdächtigen übernommen und ermitteln, ob weitere Einbrüche auf ihr Konto gehen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Retter_1_18092018

Im Schnitt 46 Mal pro Tag haben die Notärzte der Feuerwehr Düsseldorf im Jahr 2017 medizinische Hilfe bei lebensbedrohlichen Krankheiten, wie Herzkreislaufstillstände geleistet. Dabei zählt jede Sekunde. In der Woche der Wiederbelebung (17. bis 23. September) wollen die Retter verdeutlichen, wie wichtig es ist, dass frühzeitig Wiederbelebung durch Angehörige oder Helfer begonnen wird. Niemand sollte davor Angst haben, denn durch Herzrhythmusmassage kann wertvolle Zeit bei der Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff gewonnen werden.

D_Rettungsdienst

Mit dem Notruf „Hand in Garagentor eingeklemmt“ wurde die Leitstelle der Feuerwehr am Donnerstag alarmiert. An der Kurt-Tucholsky-Straße in Garath hatte sich ein Jugendlicher mit seiner Hand in einem automatischen Rolltor verfangen. Die Einsatzkräfte konnten ihn befreien und zur weiteren Behandlung in die Uniklinik bringen.

D_Brand_Garath_Sportanlage_Schüller_20180916

Helle Flammen und dichter Rauch an den Umkleidekabinen der Bezirkssportanlage Düsseldorf Garath an der Koblenzer Straße: Dort hatte die Feuerwehr am Sonntagmorgen (16.9.) einen Einsatz. Durch ihr rasches Eingreifen konnten Retter eine Ausdehnung des Brandes verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D