Düsseldorf Blaulicht

D_Unkrautbrenner_08042021

Die Brenner vernichten mit hohen Temperaturen Unkraut, können aber auch leicht andere Gegenstände in Brand setzen

Düsseldorf Rath: Beim Unkraut-Brennen Hausfassade angefackelt

Das Entfernen der Laubs an einem Bürogebäude in Rath mit einem Unkrautbrenner erwies sich am Donnerstagmittag (8.4.) am Mörsenbroicher Weg in Düsseldorf Rath als keine gute Idee. Die Wärmedämmung der Fassade geriet dabei in Brand. Der Hausmeister konnte die Flammen löschen. Durch die ausgelöste Brandmeldeanlage kam ihm dabei die Feuerwehr zur Hilfe. Eine Ausweitung des Brandes konnte verhindert werden. Der entstandene Sachschaden blieb gering.

Am Donnerstagmittag gegen 12:20 Uhr arbeitete der Hausmeister mit einem Unkrautbrenner an einem Bürogebäudes am Mörsenbroicher Weg. Dabei geriet trockenes Laub in Brand, das sich hinter der Fassade gesammelt hatte. Sofort eilte der Mann ins Gebäude, um Feuerlöscher zu holen. Damit versuchte er die Flammen im Zwischenraum der außen liegenden Steinfassade und der Dämmung zu löschen.

Da die Brandmeldeanlage des Gebäudes ausgelöst hatte, trafen nach kurzer Zeit Einsatzkräfte der Feuerwehr ein. Oberflächlich war der Brand bereits gelöscht, doch der Einsatzleiter ließ eine 50 mal 50 Zentimeter große Platte der Steinfassade abnehmen, um den Zwischenraum dahinter zu kontrollieren. Mithilfe einer Wärmebildkamera und einem Wasserlöscher konnten die letzten Glutnester erstickt werden. Über die Jahre hatte sich in dem Zwischenraum der Fassade eine große Menge an trockenem Laub festgesetzt, sodass durch das schnelle und richtige Handeln des Hausmeisters ein größerer Gebäudeschaden verhindert wurde. Anhand der Brandmeldeanlage konnte eine Ausbreitung auf den Rest des Gebäudes ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden blieb gering.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeuerwehrNacht_20200120

Die Feuerwehr wurde am späten Freitagabend (16.4.) zu einem Brand an die Neustraße in der Düsseldorfer Altstadt gerufen. Dort war in der Zahntechnikwerkstatt einer Zahnarztpraxis ein Feuer ausgebrochen. Nachdem die Einsatzkräfte den Brandherd erreicht hatten, konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf über 80.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Die Reparatur der Regenrinne an seinem Hausdach hat einen Mann am Mittwochmittag (14.4.) in Bedrängnis gebracht. Nachdem er aus einem Dachfenster auf das Dach geklettert war, fehlt ihm für den Weg zurück die Kraft. Nachbarn hörten seine Hilferufe und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte retteten ihn unverletzt aus seiner misslichen Lage.

D_Polizei_Radar

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberkasseler Brücke erwischte die Polizei am Mittwoch (14.4.) zwei polnische Männer, die sich mit ihren Sportwagen ein Rennen lieferten. Bei erlaubten 50 km/h wurden sie mit über 90 gemessen. Die Fahrzeuge wurden noch vor Ort beschlagnahmt und gegen die Männer Strafverfahren eingeleitet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG