Düsseldorf Blaulicht

D_Rehbock_20150724

Ein aufgescheuchter Rehbock fiel am Freitagmorgen in den Benrather Spiegelweiher. Retter von Gartenamt, Polizei und Feuerwehr hatten alle Hände voll zu tun, um das Tier wieder an Land zu bringen

Düsseldorf: Rehbock aus Benrather Spiegelweiher gerettet

Aufregung am Spiegelweiher des Benrather Schlosses: Dort war am frühen Freitagmorgen (24.7.) ein etwas ein Jahre alter Rehbock ins Wassergefallen und kam nicht mehr heraus. Gartenamt, Polizei und Feuerwehr bemühten sich um den sichtlich ungeübten Schwimmer.

Beim Gassi gehen hatte vermutlich ein Hund den Einjährigen aufgeschreckt. Einer der Fluchtsprünge endete im Weiher. Dort fand das panische Rehtier aber keinen Ausgang. Auch die Stege für Gänse und Enten wurden nicht als Notausgang erkannt. Sobald sich Menschen näherten, paddelte der Rehbock in Panik von dannen.
"Wir bekamen die Info, dass ein Reh im Spiegelweiher schwimmt – ich dachte das sei ein Scherz", sagte Ralf Kauertz, Bezirksmeister des Gartenamtes für den Bereich Benrath/Urdenbach/Hassels, der es in 20 Dienstjahren noch nicht erlebt hat, dass ein Reh im Schlosspark gesichtet wurde. Mit seinem Kollegen Bernd Schäfer gelang es ihm, den Bock aus der misslichen Lage zu befreien – Schäfer packte das Tier an den Hörnern und zog es mit Kauertz aus dem Teich. An Land wurde das Tier kurz von einem Förster untersucht und dann von Feuerwehr und Förster zum Staatsforst Am Schönekamp gebracht. Dort freigelassen nahm das Tier sofort Reißaus – und wird Wasserflächen vermutlich künftig meiden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Schriftzug_06122015

Der Brand einer Küche erforderte am Dienstagnachmittag (29.9.) den Einsatz der Feuerwehr. In der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenbergerstraße in Düsseldorf Hassels war das Feuer ausgebrochen. Die vier Bewohner konnten sich selber ins Freie retten. Auch die anderen Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand und konnte die weitere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

D_Taeter_20160728

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn hat die Bewohnerin einer Wohnung Am Bonneshof in Düsseldorf Golzheim es zu verdanken, dass sie ihren Schmuck noch hat. Denn der Zeuge beobachtete am Samstagabend (26.9.) den Schein einer Taschenlampe in der sonst dunklen Wohnung und alarmierte die Polizei. Diese konnte den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den polizeilich einschlägig bekannten Mann lag bereits ein europäischer Haftbefehl wegen ähnlich gelagerter Delikte vor. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am frühen Montagmorgen (28.9.) wurde die Feuerwehr alarmiert, da ein Brand auf einem Balkon in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses an der Glockenstraße in Düsseldorf Derendorf gemeldet wurde. Der dort brennende Kram konnte schnell gelöscht werden. Allerdings musste die 72-jährige Bewohnerin in eine Klinik gebracht werden, da das Feuer die Fensterscheibe hatte springen lassen und giftiger Rauch in die Wohnung eingedrungen war.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG