Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn – wer kennt diesen Mann?

Die Tat geschah bereits am 15. März 2016: In der S-Bahn S6 wurde eine 15-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt. So die Essener Polizei. Mit diesem Fahndungsfoto sucht sie nach einem Mann mit orange-farbenen Haaren, der in Düsseldorf-Eller ausgestiegen sein soll.

Es ist früher Nachmittag, gegen 14.40 Uhr, als sich die 15-Jährige in der S6 auf dem Weg von Essen nach Köln befindet. Ein etwa 25 Jahre alter Mann setzt sich neben sie. Laut den Angaben der Polizei hat der Mann nach kurzer Zeit seine Hose geöffnet und den Eindruck erweckt, dass er an seinem Geschlechtsteil manipulieren würde. Dazu räusperte er vernehmlich, vermutlich, um auf sich aufmerksam zu machen.

Vorzeitig die S-Bahn verlassen

In Ratingen verließ die Jugendliche die S-Bahn - vorzeitig. Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige seine Fahrt bis zur Haltestelle Düsseldorf-Eller fortsetzte und dort ausstieg. Die Personenbeschreibung des Täters: Der Gesuchte ist vermutlich westeuropäischer Herkunft, circa 1,75 Meter groß und schlank. Er trug eine khakifarbene Kapuzenjacke mit einem gelblichen oder orangefarbenen Rand an der Kapuze und eine gleichfarbige Hose. Besonders auffällig war sein extrem kurz geschorenes und orange gefärbtes Haar, das vorne zu einem Stachel geformt war. Das Kriminalkommissariat 12 in Essen hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt nun: Wer kennt diesen Mann? Hinweise werden unter der Tel.-Nr.: 0201-8290 entgegen genommen.

Der Gesuchte war in oliv gekleidet.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Pinkler_12042021

Wenn ein 17-jähriger Jugendlicher am Freitagabend (9.4.) nicht in den Hauptbahnhof gepinkelt hätte, wäre er wahrscheinlich nicht ertappt worden. Bei der Kontrolle fanden die Beamten der Bundespolizei bei ihm Drogen, Dealerausstattung und Bargeld. Er wurde nach Sicherstellung der Drogen an seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Nun erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Handel mit Betäubungsmitteln.

D_Feuerwehr_Symbol

Die gute Brandschutzausrüstung in einer Papierfabrik auf der Fruchtstraße in Düsseldorf Bilk verhinderte am Sonntagmorgen (11.4.) einen größeren Brand. Die Sprinkleranlage löschte ein Feuer, das durch den heißgelaufenen Motor einer Maschine entstanden war. So war für die eintreffenden Feuerwehrleute kein Einsatz mehr erforderlich. Allerdings wurden vier Beschäftigte vom Rettungsdienst untersucht, sie waren aber unverletzt.

D_Zoll_Geld_09042021

Die Sicherstellung von Kokain, Bargeld, Goldmünzen und einer Schusswaffe sowie die Festnahme von zwei Männern ist die vorläufige Bilanz der Arbeit der Ermittlungsgruppe (GER) Düsseldorf, in der Zoll und Polizei gemeinsam erfolgreich gegen Rauschgifthändler vorgingen. Es wurden Wohnungen in Düsseldorf und Neuss durchsucht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG